Weser-Ems-Liga-Handballer unterliegen beim TV Cloppenburg II 24:35

Wagenfeld enttäuscht im Topspiel

+
Lichtblick beim 24:35: Wagenfelds Torhüter Daniel Nietfeld wehrte in Cloppenburg elf Bälle ab.

Wagenfeld - Nach sechs Siegen in Folge hat’s den TuS Wagenfeld wieder erwischt: Die Weser-Ems-Liga-Handballer verloren am Sonnabend das Spitzenspiel bei Tabellenführer TV Cloppenburg II mit 24:35 (12:20). „Die Einstellung passte nicht bei allen. Wir haben nicht richtig mit Dampf gespielt und die Angriffe teilweise unkonzentriert abgeschlossen“, monierte Wagenfelds Trainer Matthias Möller. So scheiterten Dennis Westermann, Hendrik Kruse und Marcel Husmann gleich mit drei Siebenmetern an Cloppenburgs Torwart Arne Frese.

Die Gäste lagen schnell mit 0:3 (4.) zurück. „Wir haben schlecht in der Abwehr gestanden, aber auch vorn hakte es“, analysierte Möller. Auch die Torhüter bekamen kaum einen Ball an die Finger. So hielt Markus Wilke nur einen Ball. Die Cloppenburger zogen mit den Haupttorschützen Kim Pansing (7) und Anatoli Wolkow (7) über 12:6 (15.) auf 17:8 (23.) davon. Bereits zur Pause war beim Stand von 20:12 eine Vorentscheidung gefallen.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich zumindest Schlussmann Daniel Nietfeld, der insgesamt elf Bälle parierte. Hendrik Kruse beziehungsweise Markus Hartau nahmen in der zweiten Hälfte Cloppenburgs Mittelmann Kim Pansing in Manndeckung, doch die Wagenfelder bekamen trotzdem keinen Zugriff in der Abwehr. Auch im Angriff lief es nicht. „Wir haben nicht richtig angestoßen“, kritisierte der 53-jährige TuS-Coach. Die Gastgeber nutzten die Schwächen des Tabellenzweiten schonungslos aus, bauten ihren Vorsprung über 23:14 (40.) auf 28:17 (48.) aus und landeten am Ende einen ungefährdeten 35:24-Erfolg.

„Wir haben auch in der Höhe verdient verloren“, urteilte ein enttäuschter „Matze“ Möller.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare