Werders Neuer unterbindet Lauf mit Timeout – und verliert / 0:3 gegen Ochsenhausen

Skachkov verpokert sich

+
Werders Spitzenmann Bastian Steger schlug sich mit einer Oberschenkelverletzung herum und verlor sein Match.

Bremen - Nanu, auch beim SV Werder Bremen läuft offenbar nicht alles nach Plan: Während „Fußballgott“ Claudio Pizarro beim 3:1 in Hoffenheim ein sensationelles Comeback im Dress der Grün-Weißen feierte, scheiterten seine Tischtenniskollegen glatt mit 0:3 am TTF Liebherr Ochsenhausen. Ein bitterer Rückschlag im Kampf um die begehrten Playoff-Plätze.

Kein Wunder, dass Bremens Trainer Cristian Tamas im Anschluss nicht gerade vor Freude Purzelbäume schlug: „Das ist richtig ärgerlich. An eigenen Tischen gegen einen direkten Konkurrenten zu verlieren, tut weh.“ Allerdings spielte es den Gästen natürlich auch in die Karten, dass Werders Spitzenspieler Bastian Steger mit einer Oberschenkelverhärtung in die Partie hinein ging. „Das hat Basti“ natürlich behindert. Er war wahrlich nicht im Vollbesitz seiner Kräfte“, seufzte Tamas. Folge dieser Behinderung war eine deutliche Viersatzniederlage gegen Hugo Calderano und damit ein verpatzter Start für die Hausherren. Zumal anschließend Constantin Cioti ebenfalls in vier Sätzen an Liam Pitchford scheiterte.

Somit musste nun Neuzugang Kirill Skachkov unbedingt punkten, um die Hanseaten im Spiel zu halten. Doch ausgerechnet gegen seinen Ex-Club unterlief dem Russen ein taktisches Malheure. Denn: Nach gewonnenem ersten Satz führte Skachkov im zweiten Durchgang bereits mit 9:8 gegen Simon Gauzy, um ein komplett sinnfreies „Timeout“ zu nehmen anstatt die vermeintlich letzten beiden Punkte noch hinterherzuschieben. „Das war ein schwerer Fehler von Kirill. Er war doch auf der Siegerstraße“, ächzte Tamas. Und dieser Fauxpas sollte sich bitter rächen. Nach der Unterbrechung lief beim Bremer nicht mehr viel zusammen, so dass seine Viersatzpleite Werders Niederlage besiegelte – 0:3.

drö

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare