Werders Bastian Steger hat hohe Ziele

„Klar hoffe ich auf eine EM-Nominierung“

Bremen - Bastian Steger (33) taugt zweifellos zum Publikumsliebling. Sympathisch und ohne jegliche Starallüren stellte sich die neue Nummer eins des Tischtennis-Bundesligisten SV Werder Bremen vor seinem Saisondebüt den Fragen unserer Zeitung.

? Herr Steger, wie fühlt man sich als Bayer im kühlen Norden?

Bastian Steger (schmunzelt): Ich bin toll aufgenommen worden und fühle mich schon pudelwohl. Hier lässt es sich aushalten.

? Nach einigen Jahren in Saarbrücken nun der Wechsel nach Bremen. Ist man da vorm Saisonstart doch nervöser als sonst?

Steger: Ich würde es eher als positive Anspannung bezeichnen. Ich wollte ja unbedingt die neue Herausforderung, um wieder ein paar Prozente mehr aus mir herauszukitzeln. Aber klar, das erste Spiel im neuen Team ist etwas Besonderes.

? Welche Ziele haben Sie sich mit dem SVW vorgenommen? Vielleicht wieder den Pokalsieg wie schon mit den Saarbrückern?

Steger: Das wäre natürlich super. Also mindestens das Viertelfinale im Pokal sollte es sein. Und in der Bundesliga muss es unser Anspruch sein, in die Playoffs einzuziehen.

? Und in der Champions-Leage ins Viertelfinale?

Steger: Puh, das wird bei unserer schweren Gruppe nicht einfach. Aber das Ziel bleibt es natürlich.

? In Mühlhausen wartet ein heimstarker Auftaktgegner. Wird es ein enges Match?

Steger: Ja, unbedingt. Die werden Vollgas geben.“

? Trotzdem gehen Sie sicherlich von einem Sieg aus. Wie wäre denn ein 3:1-Sieg für Werder und Sie gewinnen zum Einstand beide Einzel?

Steger (lacht): Darauf können wir uns sofort verständigen.

? Bald nach dem Mühlhausen-Spiel steht die Mannschafts-EM an. Rechnen Sie mit einer Nominierung?

Steger: Klar hoffe ich darauf. Schließlich bin ich momentan 19. der Weltrangliste.

drö

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Meistgelesene Artikel

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kommentare