Heute Bundesliga-Heimspiel gegen Mühlhausen

Werder hat noch eine Rechnung offen

+
Sascha Greber

Bremen - Hat Tischtennis-Bundesligist die 0:3-Champions-League-Schmach in Cergy verkraftet? Bereits die heutige Partie gegen den Post SV Mühlhausen dürfte Auskunft hierüber erteilen.

Um 19.00 Uhr empfängt der Deutsche Meister in eigener Halle die Thüringer und will laut Teammanager Sascha Greber unbedingt mit einem Sieg den vierten Platz festigen: „Das wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Playoffs. Gegen den PSV dürfen wir auf keinen Fall patzen.“

Zumal die Hanseaten mit Mühlhausen noch eine Rechnung offen haben. Im Hinspiel unterlag Werder zur allgemeinen Verblüffung im „Thüringer Hexenkessel“ mit 2:3 – eine der größten Überraschungen der laufenden Saison. „Da haben wir einiges wieder gutzumachen“, gibt Greber unumwunden zu – und hofft das der Champions-League-Knockout keine Spuren bei den Grün-Weißen hinterlassen hat: „Das muss jetzt langsam aus den Köpfen raus sein. Wir hatten genug Zeit, unsere Wunden zu lecken. Ab jetzt zählt nur noch das Mühlhausen-Match. In Bestbesetzung sollte aber vor eigenem Publikum nichts anbrennen.“ · drö

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kommentare