Diepholz’ letztes Landesliga-Heimspiel am Sonntag gegen Tündern

Wenig Spannung, viele Fragen

Diepholz - Das bis auf Weiteres letzte Landesliga-Heimspiel der SG Diepholz hat am Sonntag ab 15 Uhr wenig Spannung zu bieten: Die Kreisstädter stehen als Absteiger fest, der HSC BW Tündern ist als Tabellen neunter jenseits von Gut und Böse. Sicherlich aber dürften einige Fans noch einmal den Weg ins Mühlenkamp-Stadion finden, um sich von Trainer Marco Hegerfeld und einigen teils langjährigen Leistungsträgern zu verabschieden.

Der vom Vorstand angekündigte Ausstieg von Romulus-Ovidiu Muresan-Kis ist jedoch anscheinend noch gar nicht sicher, denn mit dem Rumänen hat noch niemand der Verantwortlichen gesprochen. Dafür hingegen steht nun der Abschied von Tomasz Tomasik fest, den der neue SG-Trainer Jörg Behrens bereits für kommende Serie auf dem Zettel hatte, der sich aber nun dem BSV Rehden II anschließt (wir berichteten).

Hegerfeld selbst weiß noch nicht, welchen Verein er in der nächsten Saison coacht oder wessen Dress er vielleicht als Spielertrainer trägt. „Es muss eben alles passen“, sagt der 38-jährige Twistringer, ohne in Hektik zu verfallen. „Wichtig wäre mir eine Chance, langfristig etwas aufbauen zu können und dafür die nötige Zeit zu bekommen.“ Finanzielles spielt für ihn eine untergeordnete Rolle.

Doch noch ist und bleibt er für die Sportgemeinschaft verantwortlich – und vor dem vorletzten Saisonspiel plagen ihn mal wieder einige Personalsorgen. Fragezeichen stehen hinter dem Einsatz von Niko Senkler (Probleme an der Gesäßmuskulatur) und Wojciech Krauze, dem Oberschenkel- und Kniebeschwerden zu schaffen machen.

Im Hinspiel entführten die Diepholzer einen 3:0-Auswärtssieg – dank effektiver Chancenverwertung und sicherer Abwehr. „So etwas würde ich mir jetzt auch wünschen – was aber nicht bedeutet, dass wir taktisch genauso wie damals in die Partie gehen“, stellt Hegerfeld klar. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige
Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln
NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers

NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers

NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers
„Eine Saison wie gemalt“

„Eine Saison wie gemalt“

„Eine Saison wie gemalt“

Kommentare