Leichter Melchiorshauser Start ins Landesliga-Jahr 2014

Warmschießen vorm Hit

Kreis-Diepholz - MELCHIORSH. · Dass sich Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen in den Testspielen „Kanonenfutter“ als Gegner ausgesucht hätte, um in Form zu kommen, kann man wirklich nicht sagen.

Das war eher umgekehrt, was vor allem das 1:7 gegen Bremen-Ligist Bremer SV belegt. Zudem gab es ein 2:3 gegen den TB Uphusen (Oberliga) und zuletzt ein 1:1 (Tor durch Yannik Funck) gegen OT Bremen (Bremen-Liga). „Insgesamt ging der Trend in den Testspielen nach oben, aber im Spielaufbau leisten wir uns noch zu viele Fehler“, meinte Melchiorshausens Trainer Mike Barten.

In den anstehenden Punktspielen am Sonntag um 14.00 Uhr beim Drittletzten TSV Wulsdorf und danach gegen Schlusslicht FC Oberneuland wird der Tabellenzweite vermutlich auf weniger Gegenwehr stoßen. „Wir wollen diese beiden Spiele gewinnen, um für den Liga-Hit danach gegen den jetzigen Spitzenreiter TSV Grolland gerüstet zu sein“, erklärt Barten.

Der 40-Jährige muss jedoch am Sonntag jede Menge Personal ersetzen. Ob Jan de Boer (Bandscheibenvorwölbung) und Frank Weseloh (beruflich eingespannt) überhaupt noch zum Einsatz kommen, steht in den Sternen. Verletzt oder angeschlagen sind Oliver Riekers, Lars Behrens, Kassim Evers und Sascha Kleemann. Felix Cohrs ist beruflich verhindert und Kapitän Sascha Otten weist einen erheblichen Trainingsrückstand auf. Wahrlich keine optimalen Bedingungen. Da ist es gut, dass das Grolland-Match erst in zwei Wochen wartet. · töb

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare