Erstes Landesliga-Heimspiel für Aufsteiger

Wagenfeld bereit für „60 Minuten Vollgas“

+
Wagenfelds Torhüter Daniel Nietfeld ist morgen wieder mit von der Partie. 

Wagenfeld - Sie haben ein Jahr dafür geschuftet, jetzt freut sich Aufsteiger HSG Wagenfeld/Wetschen auf sein erstes Heimspiel in der Handball-Landesliga. „Ich bin mir sicher, dass unsere Zuschauer uns wieder zahlreich unterstützen werden“, sagt Trainer Matthias Möller: „Ich hoffe, dass dieser Funke dann auf die Mannschaft überspringt.“

Trotz der 23:30-Auftaktniederlage beim TvdH Oldenburg II ist die Aufstiegseuphorie ungebrochen. Schließlich habe sein Team bereits dort gezeigt, dass es in der Lage ist, in der neuen Liga mitzuhalten. Nur am Ende hätten die Wechselmöglichkeiten gefehlt, „da sind wir dann eingebrochen“, betont Möller, der nun gegen den Verbandsliga-Absteiger TV 01 Bohmte (Samstag/18 Uhr) personell aus dem Vollen schöpfen kann.

Auch Torwart Daniel Nietfeld ist wieder mit dabei. Gegen Oldenburg hatte noch Markus Wilke zwischen den Pfosten gestanden. „Und er wurde dort teilweise von seiner Abwehr im Stich gelassen“, berichtet Möller. Im Training wurde deshalb zuletzt die Abstimmung zwischen Torhüter und Deckung verfeinert. „Das Zusammenspiel zwischen Torwart und Abwehr wird auch gegen Bohmte ganz wichtig sein“, betont der HSG-Coach. 

Zudem seien zunehmend Eins-zu-Eins-Situationen simuliert worden: „Wir müssen eine kompakte Deckung stellen und dann schnell hinten heraus spielen.“ Vor allem über die wendigen Wagenfelder Außenspieler soll dann zügig der Abschluss gesucht werden. Die jüngsten Trainingeindrücke stimmen Möller jedenfalls positiv: „Wir werden 60 Minuten lang Gas geben können.“

wie

Das könnte Sie auch interessieren

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Meistgelesene Artikel

Golenia: „Ich befürchte, dass die Saison für mich gelaufen ist“

Golenia: „Ich befürchte, dass die Saison für mich gelaufen ist“

Gums mit sechs Toren beim „dreckigen Sieg“ der HSG Stuhr

Gums mit sechs Toren beim „dreckigen Sieg“ der HSG Stuhr

„Katze“ Schultalbers plötzlich auf Bayerns Wunschzettel

„Katze“ Schultalbers plötzlich auf Bayerns Wunschzettel

HSG Barnstorf/Diepholz erkämpft Punkt bei den „Schwänen“

HSG Barnstorf/Diepholz erkämpft Punkt bei den „Schwänen“

Kommentare