Wachtendorf, Arnhold und Brüggemann ausgezeichnet

Jörn WachtendorfBester Torwart des Turniers

Ristedt – Unmittelbar nach dem Finale wurden beim Ristedter „Württemberg-Cup“ auch die besten Spieler auf ihren jeweiligen Positionen mit einem Präsent ausgezeichnet.

Zum besten Torwart der Veranstaltung wurde Jörn Wachtendorf vom Bezirksligisten SV Heiligenfelde gewählt. „Jörn hat gegen den Bremer SV und Brinkumer SV jeweils zu Null gespielt und tolle Paraden gezeigt. Das ist sogar Werders Ex-Keeper Dieter Burdenski aufgefallen“, meinte Ristedts Fördervereins-Chef Henry Stöver. Auf der Position des besten Feldspielers fiel die Wahl auf Alexander Arnhold vom Bremen-Ligisten Bremer SV.

Bei den Torschützen musste nicht lange überlegt und abgewogen werden. Diese Wahl ist eine Sache der nackten Statistik. Und die sprach für den vom VfL Oythe gekommenen Chris Brüggemann vom Landesligisten TuS Sulingen, der es in seinen vier Begegnungen (Vorrunde und Finale) immerhin auf fünf Treffer brachte.  töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Der Robinho aus Sudweyhe

Der Robinho aus Sudweyhe

Bremer Pokal: Melchiorshausen verliert gegen BSC Hastedt unverdient mit 1:2

Bremer Pokal: Melchiorshausen verliert gegen BSC Hastedt unverdient mit 1:2

„Ich lebe für die Turniere“

„Ich lebe für die Turniere“

Schöner Abend? Von wegen!

Schöner Abend? Von wegen!

Kommentare