Benjamin Hanke, in erster Linie Familienmensch, rettet TuS Sulingen die Serie

Vorfahrt für Phil

Mit der Kreismeisterschaft hatte sich Benjamin Hanke 2011 aus der ersten Mannschaft des TuS verabschiedet – bis Sonntag.
+
Mit der Kreismeisterschaft hatte sich Benjamin Hanke 2011 aus der ersten Mannschaft des TuS verabschiedet – bis Sonntag.

Sulingen - Von Arne HelmsBenjamin Hanke hat gerade wirklich Besseres zu tun, als sich mit Bällen abschießen zu lassen. Sohn Phil wird bald sieben Jahre alt, die Wohnung bietet nicht genug Platz. „Wir brauchen etwas Größeres mit Garten“, sagt der 30-Jährige. Für Sonntag standen zwei Besichtigungen in Ganderkesee, der Heimat von Freundin Janina, im Kalender. Samstagmittag machte sich ein Rotstift über die Termine her. Fußball-Bezirksligist TuS Sulingen benötigte dringend einen Torwart.

Stammkeeper Tim Bösche hatte sich im Training das Knie verdreht, einen echten zweiten Mann hat der sonst so wohl organisierte Spitzenreiter nicht. Der ursprünglich aus der A-Jugend gekommene Andreas Boelke ist zu sehr mit seinem Studium beschäftigt. „Da gibt es Nachholbedarf, ganz klar“, hält Coach Walter Brinkmann Ausschau. Am Samstag aber musste kurzfristig Ersatz her. Und Brinkmann weiß nur zu gut, dass Benjamin Hanke alles andere als unbeholfen dabei aussieht, wenn er sich die Bälle um die Ohren schießen lässt. 2011 waren die beiden als Trainer und Torwart gemeinsam Kreismeister geworden.

Doch die Wege trennten sich. Mit Freundin Janina war Hanke gerade frisch liiert, Sohn Phil (aus einer früheren Beziehung) forderte seine Aufmerksamkeit am Wochenende, der Fußball musste ruhen. Nur der Pass, der blieb in Sulingen. „Ich hätte ihn natürlich gerne behalten, aber damit war ich auch schon zufrieden. Ich wusste ja: Wenn es brennt, ist Benni da“, blickt sein Coach zurück.

Nun brannte es. Nicht nur am Haus von Stürmer Mehmet Koc, wo die Feuerwehr einen größeren Schaden verhindern konnte, sondern auch im TuS-Tor. Kein Schlussmann für das Spitzenspiel gegen Drakenburg. „Ich habe mich nicht damit auseinandergesetzt, was ich gemacht hätte, wenn Benni abgesagt hätte“, meint Brinkmann. Zur Not hätte wohl Feldspieler Malte Wulferding ausgeholfen. Der ist laut Trainer zwar auch „eine Granate“, aber eben kein Hanke. Ob Sulingen Drakenburg auch mit Wulferding im Tor 1:0 geschlagen und den 15. Sieg im 15. Spiel eingefahren hätte, darf bezweifelt werden.

Selbstverständlich war die Leistung des 30-Jährigen sicher nicht. Aufgeregt sei er im Spiel zwar nicht gewesen („Ich habe ja schon ein paar auf dem Buckel“), austrainiert ist Hanke aber mitnichten. In der 4. Kreisklasse kickt er noch für die dritte Mannschaft, „damit ich nicht auseinandergehe. Und komischerweise bin ich gesetzt, wenn ich da bin“ – allerdings im Sturm (!). „Naja, bislang habe ich nur zwei Tore gemacht, aber immerhin vier, fünf vorbereitet“, erzählt Hanke, der auch in der Jugend schon im Feld spielte. Trainiert wird nicht, das kommt dem gebürtigen Sulinger, den der Fußball nach Mörsen, Uchte, Syke und sogar zum Stadtrivalen FC führte, entgegen.

Im Tor hatte Hanke bis vor sechs Tagen nicht mehr gestanden. Dann kam der erste Notruf aus der zweiten Mannschaft (1. Kreisklasse). Personalmangel. In Eydelstedt hielt Hanke den Kasten nicht ganz sauber, aber immerhin ein 1:1. Dann die Klasse-Partie gegen Drakenburg. Lunte gerochen, Herr Hanke? „Nein, ich hoffe, dass Tim schnell wieder fit wird. Wenn der TuS mich braucht, bin ich da. Aber für mehr habe ich gar keine Zeit. Es war schon ein harter Kampf, die beiden Besichtigungstermine am Wochenende zu verlegen.“ Der nächste ist heute; etwas Größeres, mit Garten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

„Warum bist du nicht 9,9 gelaufen . . .?“

„Warum bist du nicht 9,9 gelaufen . . .?“

„Warum bist du nicht 9,9 gelaufen . . .?“
Ein Drentweder formt die Formel-1-Stars

Ein Drentweder formt die Formel-1-Stars

Ein Drentweder formt die Formel-1-Stars
Tabellenführer um FC Sulingen sind die großen Verlierer

Tabellenführer um FC Sulingen sind die großen Verlierer

Tabellenführer um FC Sulingen sind die großen Verlierer

Kommentare