Diephaus gewinnt Einzel-Gold vor Rödenbeck

Kreiskrone aufgesetzt: Voltigierer vom RFV Diek-Bassum strahlen

+
Kreismeister im Einzelvoltigieren: Emma Diephaus (3.v.l.) siegte vor Fiona Rödenbeck (2.v.l.) und Linda Theresa Schiller (2.v.r.). Vorgestellt wurden sie von Gabriele Rödenbeck (l.), Sibylle Schumacher (3.v.r.) und Sabrina Scharf.

Weyhe – Die besten Voltigierer im Kreispferdesportverband Diepholz kommen aus den Vereinen Diek-Bassum, Niedersachsen-Eiche und Heiligenrode. Nach den Reitern und Fahrern haben nun auch die Akrobaten auf dem Pferderücken ihre neuen Kreismeister ermittelt. Ausgerichtet wurden die Titelkämpfe vom RV Sudweyhe im Rahmen seines offen ausgeschriebenen Voltigierturniers in Weyhe-Lahausen.

Auf den obersten Podestplatz bei den M*-Gruppen turnten die Voltigierer vom RFV Diek-Bassum auf Culcha Candela R. „Wir sind jetzt Bezirks- und Kreismeister der M*-Gruppen“, strahlt Longenführerin Sibylle Schumacher. „Das ist atemberaubend. Mehr ging nicht“, betont die Ausbilderin. „Das Pferd ist in Top-Form“, lobt sie den Vierbeiner, der die Voltigierer sicher durch Pflicht und Kür getragen hat. Ohne das Pferd und die Eltern, die voll hinter der Gruppe stehen würden, wäre das Team nicht da, wo es sei. „Ohne euch Trainer aber auch nicht“, bedanken sich die Aktiven bei den Ausbildern Sibylle Schumacher und Jennifer Gerken.

Die Silbermedaille ließen sich die Voltigierer vom RV Sudweyhe umhängen. Nina Nürnberg stellte das Team auf dem Pferd Chuck Norris vor. „Das haben wir nicht erwartet. Es ist unsere erste Saison in der Klasse M“, erklärt Nürnberg. Zudem seien alle Teammitglieder von morgens bis abends als Helfer in Turnierablauf eingebunden. Das zerre an den Kräften. „So ist das ein toller Saisonabschluss.“ Bronze holte die Erste vom RV Heiligenrode auf Sambuca mit Sabrina Scharf als Longenführerin.

Die Goldmedaille bei den L-Einzelvoltigierern gewann Emma Diephaus vom RFV Diek-Bassum. Pflicht und Kür zeigte sie auf dem Vierbeiner Riddick mit Sibylle Schumacher an der Longe. Silber ging an Fiona Rödenbeck vom RFV Okel auf Cassiopeia. Gabriele Rödenbeck stellte die junge Sportlerin vor. Bronze erreichte Theresa Linda Schiller vom RV Heiligenrode. Sie voltigierte auf Sambuca longiert von Sabrina Scharf.

Den Meistertitel bei den L-Gruppen holte der RFC Niedersachsen Eiche auf dem Pferd Carlos und mit Rebecca Wolters als Ausbilderin. Silber ging an die PSG Bruchhöfen II mit Annika Wehrhahn und das Pferd Willy. Rang drei blieb leer, da kein weiteres Team aus dem Kreis Diepholz den Wettbewerb der L-Gruppen beendet hat.

Die Meisterschärpe bei den A-Gruppen sicherte sich die zweite Mannschaft vom RV Heiligenrode mit Sabrina Scharf und dem Pferd Cassito. Silber erreichte der RV Stuhr II mit Guglhupf und Svenja Heller an der Longe. Die Bronzemedaille nahm der RV Sudwalde mit nach Hause. Annkathrin Harries stellte die erste Mannschaft auf dem Pferd Fiorella vor.

Knapp 400 Aktive waren während der zwei Turniertage in der Reithalle an der Lahauser Straße zu Gast. Sie traten in Nachwuchswettbewerben bis zu mittelschweren Klasse im Gruppenvoltigieren und bis zur Klasse S im Einzelvoltigieren an. Weyhes stellvertretender Bürgermeister Frank Seidel, der einen Zuschuss für die Nachwuchsförderung mitmachte, lobte die tollen Turnierbedingungen. Nina Nürnberg dankte ihrem Turnierteam: „Ich kann mich auf jeden einzelnen verlassen.“  sor

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Föhnsturm fegt über Garmisch-Partenkirchen - Bilder von den Schäden

Föhnsturm fegt über Garmisch-Partenkirchen - Bilder von den Schäden

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Was Hunde im Alter brauchen

Was Hunde im Alter brauchen

Meistgelesene Artikel

HSG Barnstorf/Diepholz vorgeführt

HSG Barnstorf/Diepholz vorgeführt

Köhnken springt in die Bresche

Köhnken springt in die Bresche

Die Mischung macht‘s

Die Mischung macht‘s

Auf Ungers Spuren

Auf Ungers Spuren

Kommentare