TuS Lemförde erwartet TV Bohmte

Vilsen freut sich auf Pokalhit

Syke - Das ist ein attraktives Los für die Kreisoberliga-Handballer der HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf: Im Viertelfinale des BHV-Pokals bekommen sie es in eigener Halle mit dem Oberligisten SG Achim/Baden zu tun. Anpfiff ist am 4.

Januar um 19 Uhr. Die Achimer, die von 2006 bis 2008 sogar in der zweiten Bundesliga antraten, sind amtierender Pokalsieger. Vergangene Saison wurden sie Vizemeister in der Oberliga. Aktuell stehen sie dort auf Platz sechs. HSG-Trainer Steven Schäfer sieht die

HSG Phönix reist zum

Hastedter TSV

Auslosung mit gemischten Gefühlen: „Ich freue mich auf den Gegner und ein schönes Spiel vor hoffentlich vielen Zuschauern. Die Chancen aufs Weiterkommen sind allerdings gleich Null. Schade, denn ich hätte meinem Team den erstmaligen Sprung ins Final-Four-Turnier gegönnt.“

Die Handballerinnen des Landesligisten HSG Phönix haben da schon größere Chancen: Sie treten im Viertelfinale des BHV-Pokals beim Kreisoberligisten Hastedter TSV an (5. Januar, 14.30 Uhr). Im HVN-Pokal sind noch die Herren des Weser-Ems-Ligisten TuS Lemförde dabei. In der zweiten Hauptrunde empfangen sie den Landesligisten TV 01 Bohmte (21. Dezember, 17 Uhr). · an

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare