„Das ist meine beste Zeit“

Spaßvogel Viktor Gense hat viel zu lachen

Viktor Gense (links) vom FC Sulingen ist seit Wochen in Top-Form – beim 5:3 gegen Bruchhausen-Vilsen gelang ihm nun sein erstes Saisontor. - Foto: Tréboute
+
Viktor Gense (links) vom FC Sulingen ist seit Wochen in Top-Form – beim 5:3 gegen Bruchhausen-Vilsen gelang ihm nun sein erstes Saisontor.

sulingen - Von Malte Rehnert. Mangelnden Eifer als Trainer kann man Stefan Rosenthal wahrlich nicht vorwerfen. Der Coach des Fußball-Bezirkligisten FC Sulingen stand Montagmorgen um exakt 5.13 Uhr auf, fuhr wenig später zur Sportanlage und holte sich die Kamera-Aufnahme des Spiels vom Vortag gegen den SV Bruchhausen-Vilsen (5:3), das er aus privaten Günden verpasst hatte. Noch vor der Arbeit schaute sich der 39-Jährige die bewegten Bilder an – und sah einen ganz starken Viktor Gense.

Der rechte Außenbahnspieler war an vielen Offensivaktionen des FC beteiligt, leitete zwei Tore mit ein und traf auch noch selbst – zum ersten Mal in dieser Saison. „Das ist aktuell meine beste Zeit im Herrenbereich“, urteilt Gense. Während der Semesterferien arbeitete der Student (fünftes Semester Medieninformatik in Osnabrück) bei Mercedes. Er schob Nachtschichten, war dann beim Training hin und wieder etwas schlapp. Das ist nun vorbei. „Ich fühle mich so fit wie nie“, meint der Sulinger, der es im vierten Jahr in der „Ersten“ endlich geschafft hat, Stammspieler zu werden. „Viktor hatte sozusagen die Nummer zwölf eintätowiert, war immer nah dran, aber nie so richtig drin“, erinnert sich Rosenthal: „Aber in diesem Jahr hat er sich fett durchgesetzt.“

Obwohl der FC-Coach gerne rotiert, gehört die Nummer sieben seit Wochen zur Startformation – und sie zahlt es mit Leistung zurück. „Bei den Assists ist Viktor, glaube ich, schon im zweistelligen Bereich“, sagt Rosenthal, der mittlerweile auch bei Standards oft Genses feines Füßchen ranlässt. „Er bringt die Dinger immer gefährlich vorne rein“, lobt Co-Trainer Markus Norrenbrock: „Das ist schon sehr stark.“

2015 kam der Ur-Sulinger Gense, der zwischendurch zweimal beim Lokalrivalen TuS war, aus der zweiten in die erste FC-Mannschaft. Dort lief es lange Zeit nicht gerade perfekt. „Aber er hat nie aufgemuckt, sondern sich reingebissen“, betont Patrick Sarre, stellvertretender Vereinsvorsitzender und Teammanager. Dass er in dieser Saison den Durchbruch schaffte, lag – da ist Gense realistisch – auch an der Personalnot: „Es sind einige ausgefallen, da habe ich meine Chance eben gepackt.“ Seither läuft es, „das hat bei mir viel mit Selbstvertrauen zu tun“. Mittlerweile ist er aus der Mannschaft des Tabellenzweiten (zuletzt sechs Liga-Siege in Folge) „nicht mehr wegzudenken“ (Rosenthal).

Was für den Platz gilt, galt für die Kabine schon immer. Da ist Gense seit jeher wichtig – als Stimmungskanone. „Wenn man da nur Professoren sitzen hat, ist es langweilig“, sagt Rosenthal und grinst: „Er haut gerne mal einen Spruch raus und trifft den Humor der Mannschaft. Das sorgt für Lockerkeit, das sehen wir gerne.“ Sarre stimmt zu: „Solche Personen sind Gold wert.“ Gense, der nebenbei noch die U 15 des FC trainiert, sieht sich selbst nicht als „Kasper“ oder „Clown“, er bringe die Teamkollegen eben „einfach gerne zum Lachen. Und manchmal gelingt mir das auch.“

Wenn aber der Anpfiff ertönt, ist Schluss mit lustig. Gense ist durchaus ehrgeizig, nur zu hohe Ziele mag er sich mit seinem FC nicht setzen. An einen Aufstieg denke im Team niemand, versichert er: „Das ist doch Zukunftsmusik. Eilvese wird so durch die Liga pflügen. Wir beschäftigen uns überhaupt nicht mit der Landesliga.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Kristian Arambasic soll Rehden retten

Kristian Arambasic soll Rehden retten

Kristian Arambasic soll Rehden retten
Virus stoppt den Re-Start

Virus stoppt den Re-Start

Virus stoppt den Re-Start
Bassum kommt mit blauem Auge davon

Bassum kommt mit blauem Auge davon

Bassum kommt mit blauem Auge davon
Erlewein stark zurück

Erlewein stark zurück

Erlewein stark zurück

Kommentare