Landesligist reist morgen zur SG Achim/Baden II

Verfolgerduell: Sulingen hat alle Mann an Bord

Die Tore von Mittelmann Jannik Knieling (l.) braucht der TuS Sulingen in Achim. - Foto: Flügge
+
Die Tore von Mittelmann Jannik Knieling (l.) braucht der TuS Sulingen in Achim.

Sulingen - Handball-Landesligist TuS Sulingen fehlt im neuen Jahr der Spielrhythmus. Der Tabellendritte hat im Januar nur eine Partie absolviert, unterlag Spitzenreiter VfL Fredenbeck III mit 21:34. Morgen wartet auf die Gäste eine schwere Aufgabe, sie stellen sich um 16.45 Uhr beim Tabellenzweiten SG Achim/Baden II zum Verfolgerduell vor. „Das wird ein enges Spiel. Aufgrund des Heimvorteils sehe ich Achim in der Favoritenrolle“, sagt Sulingens Trainer Hartmut Engelke. Personell kann er vermutlich auf den kompletten Kader zurückgreifen. Linkshänder Björn Meyer kehrt von einer längeren Asienreise zurück, dürfte allerdings wegen des Trainingsrückstandes nicht zum Einsatz kommen.

Die torreiche Hinbegegnung entschieden die Sulestädter dank eines energischen Endspurts mit 36:33 für sich. Die Anzahl der Gegentore ist Engelke ein Dorn im Auge: „Wir haben in den Übungseinheiten viel mit der Deckung gearbeitet – vor allem Eins-gegen-Eins-Situationen.“ Wenn die Gäste die Achimer unter 30 Gegentoren halten können, dann steigen die Chancen auf einen Sieg.

Die SG Achim/Baden II verfügt über eine junge Truppe, die einen schnellen Ball spielt. Rechtsaußen Mirco Ruff (7) sowie die Rückraumakteure Max Schirmacher (6), Jan Wolters (6) und Eric Schmidt (3/1) brachten es beim 33:36 in Sulingen gemeinsam auf 22 „Buden“. „Sie hatten uns mit flüssigen Aktionen im Rückraum in der Abwehr vor Probleme gestellt“, sagt Engelke rückblickend. Der 47-Jährige geht davon aus, dass auch Routinier Tobias Naumann, der die Oberliga-Mannschaft trainiert, mitwirkt. Er ist immer noch für das eine oder andere Tor aus der zweiten Reihe gut.

Die Achimer nahmen in der Hinpartie Sulingens Shooter Jan Mohrmann in Manndeckung. Darauf sind die Gäste vorbereitet. Engelke vertraut der 6:0-Deckung mit Mohrmann und Jan Scharf im Mittelblock. Er hofft, dass Jannik Knieling morgen wieder einen guten Tag erwischt. Der Mittelmann markierte daheim beim 36:33 satte 14/10 Tore. Auf alle Fälle wollen die Sulinger das Verfolgerduell so lange wie möglich offen halten. 

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Gabel lässt den Terrier von der Leine

Gabel lässt den Terrier von der Leine

Gabel lässt den Terrier von der Leine
Trio nach Koblenz, Kiene zum BSV Rehden

Trio nach Koblenz, Kiene zum BSV Rehden

Trio nach Koblenz, Kiene zum BSV Rehden
Serkan Temins ungewohnte Perspektive

Serkan Temins ungewohnte Perspektive

Serkan Temins ungewohnte Perspektive
Tristan Godesberg schießt SVH an die Spitze

Tristan Godesberg schießt SVH an die Spitze

Tristan Godesberg schießt SVH an die Spitze

Kommentare