Verbandsligist fühlt SG HC Bremen/Hastedt auf den Zahn / TSV Bremervörde II erster Absteiger

Brinkum droht die sechste Niederlage in Folge

+
Der 43-jährige Stefan Schröder muss als Regisseur die Brinkumer Mannschaft am Sonntag führen.

Brinkum - Jetzt muss das punktlose Tabellenschlusslicht FTSV Jahn Brinkum nur noch zwei Teams hinter sich lassen, denn am Dienstag hat der TSV Bremervörde seine zweite Mannschaft aus der Verbandsliga zurückgezogen, steht damit als erster Absteiger fest. Am Sonntag erwarten die Gastgeber um 16 Uhr den ambitionierten Tabellenzweiten SG HC Bremen/Hastedt mit Ex-Nationaltorhüter Trainer Michael („Pumpe“) Krieter als Trainer. „Die machen 60 Minuten lang richtig Dampf“, weiß Brinkums Coach Sven Engelmann.

Für die Jahn-Handballer dürfte es da auch in der sechsten Partie nichts zu holen geben. „Wir wollen uns achtbar aus der Affäre ziehen“, unterstreicht der 49-Jährige. Vorgaben gibt er seinen Spielern mit auf den Weg: „Ich will eine gute Rückwärtsbewegung sehen und dass wir die Angriffe auf den Punkt spielen.“

Personell sind dem Übungsleiter allerdings die Hände gebunden. So stehen Jan Burgdorf (privat in München), Patrick Albers (grippaler Infekt), Dennis Brüggemann (beruflich auf einer Werkzeug-Messe) und Torwart Felix Plate (Sehnenanriss unter dem Fuß) nicht zur Verfügung. Kay Engelmann hat nach verheiltem doppelten Bänderriss und lädierter Kapsel im linken Sprunggelenk am Dienstag nach sechswöchiger Pause erstmals wieder trainiert, aber an einem Einsatz des 19-Jährigen ist noch nicht zu denken. Der zuletzt fehlende Jonas Schröder hütet wieder das Tor. Als Zweitkeeper sitzt entweder Andreas Stelljes oder Christian Kelle auf der Bank.

Vergangene Woche unternahmen die Brinkumer etwas im zwischenmenschlich Bereich, besuchten mit acht Mann den Bremer Freimarkt. „Trotz der Negativserie ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft nicht schlecht“, verrät Engelmann, der am Sonntag vermutlich nur auf zehn Spieler zurückgreifen kann.

Die Gäste sind auf allen Positionen gut besetzt. Kopf der Mannschaft ist der Drittliga-erfahrene Mittelmann Marten Franke (kam vom OHV Aurich), der die wurfstarken Rückraumakteure Derk Marien und Lucas Jachens in Szene setzt. Bleibt abzuwarten, was die Brinkumer gegen solch einen starken Gegner ausrichten können.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare