Hinter BSV Platz zwei beim eigenen Turnier

So gut war Varrel schon lange nicht

Varrel - In den vergangenen Jahren war der TuS Varrel immer ein guter Gastgeber des Fußball-Hallenturniers um den „Autohaus-Mock-Cup“, doch die Ergebnise passten nicht. Gestern war das anders, denn das Team aus der 2. Kreisklasse Nord holte sich hinter dem Bremen-Ligisten Brinkumer SV den zweiten Platz und ließ damit die Teams aus Huchting, Grolland und Stuhr II hinter sich.

Allerdings muss auch erwähnt werden, dass das Feld in der Moordeicher Sporthalle nicht die Klasse der Vorjahre hatte, weil unter anderem Teams wie Stuhr I, Seckenhausen oder Melchiorshausen lieber bei anderen Turniere zugesagt hatten oder gar nicht in der Halle spielen. „Wir wollen das Turnier auch im kommenden Jahr durchziehen, müssen uns dann aber etwas eher um die Teams kümmern“, meinte Mitorganisator Johannes Schlüter, der es jedoch als positiv empfand, „dass die Pausen der Teams zwischen den Partien durch den Modus mit Hin- und Rückspiel kleiner geworden sind. Vielleicht behalten wir das bei.“

Für die Brinkumer, die beim 9:0 gegen Grolland auch den höchsten Tagessieg feierten, sprangen 100 Euro für die Mannschaftskasse heraus. Ausgezeichnet wurden zudem Oliver Knoch (Brinkum/bester Spieler) und Philip Gruß (Huchting/bester Torwart). · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Der heiße Kampf um die Spitze

Der heiße Kampf um die Spitze

Der heiße Kampf um die Spitze
Freese rast zum Europarekord

Freese rast zum Europarekord

Freese rast zum Europarekord
Schwache Schlussphase kostet Sulingen den Sieg - 23:26

Schwache Schlussphase kostet Sulingen den Sieg - 23:26

Schwache Schlussphase kostet Sulingen den Sieg - 23:26

Kommentare