„Urlauber“ Wittmershaus wird Dritter

Kreis-Diepholz - BREMEN · Der Halbmarathon – er war der heimliche Hauptlauf beim 6. swb-Marathon. Rund 1000 Läufer hatten sich auf die klassische Distanz von 42,195 km begeben.

1050 finishten über das zusätzlich angeboteten Rennen über zehn Kilometer, aber gleich 2000 Läufer entschieden sich für den Halbmarathon. Die letzten benötigten rund drei Stunden für die 21,1 km, an der Spitze gab es dafür richtig schnelle Zeiten. Bei den Männern siegte in 1:09:53 Stunden Volker Goineau vom der SG TSV Kronshagen/Kieler TB. Als Gesamtachte entschied Marina Hielschenz (LG Wedel Pinnneberg) in 1:18:17 die Frauenkonkurrenz für sich vor der für die LG Regensburg startende Bremer Lokalmatadorin Fakja Hofmann (1:20:46).

▪ Auch Hufnagel

▪ gut dabei

Dritter bei den Männern wurde in 1:15:53 Stunden Horst Wittmershaus vom SC Weyhe. Für den Polizeibeamten war dies eine ganz bemerkenswerte Leistung. „Wir sind erst Freitag aus einem lauffreien Urlaub zurückgekommen“, verriet der sonnengebräunte Syker, der einen Temperatursturz von rund 30 Grad gegenüber seinem Urlaubsdomizil zu verkraften hatte. Als Zehnter lieferte Radsportler Michael Hufnagel aus Weyhe in 1:20:46 Stunden ein starkes Ergebnis ab. Mit einer Minute Rückstand folgte Tobias Kortas (LC Hansa Stuhr). Weit vorn auch Peter Grabsch (TuS Varrel), der in 1:24:25 Zweiter in der AK M 50 wurde.

▪ Bremen als

▪ Test für Berlin

Eine starke Vertretung stellte in Bremen die Laufakademie/LC Hansa Stuhr mit 30 Läufer/innen. Die meisten entschieden sich für den Halbmarathon. „Wir wollen am Sonntag in Berlin Marathon laufen. Da passt die halbe Distanz ganz gut in die Vorbereitung“, erklärte Initiator Torsten Herrmann.

Schließlich steht für „seine“ Läuferinnen und Läufer das Spaß am gemeinsamen Laufen und nicht die Jagd nach ganz schnellen Zeiten im Vordergrund. Ähnlich ist die Zielsetzung bei den Aktiven des Weyher Lauftreffs, die mit rund einem Dutzend Läufern am Start waren.

Das Rennen über zehn Kilometer entschieden der Ex-Bremer Jan Oude-Aost (Aachender TG, 33:48) und Nicole Krinke (LG Nienburg, 38:32) für sich. Einen beachtlichen zehnten Platz bei den Frauen erkämpfte sich die 15-jährige Laura Ohmes (TG Thedinghausen), die nach netto 46:30 Minuten als schnellste Schülerin ins Ziel kam.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Winkler weiß: „Das sind wichtige Tage“

Winkler weiß: „Das sind wichtige Tage“

Winkler weiß: „Das sind wichtige Tage“
Wagenfeld bangt um Fenker

Wagenfeld bangt um Fenker

Wagenfeld bangt um Fenker
Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Kommentare