Urlaub oder Doha

Gebannter Blick: Wird die Brinkumerin Anna-Lena Freese (li.) ein Teil der deutschen 4x100-Meter-Staffel bei der Leichtathletik-WM in Doha? Morgen kann die 25-Jährige beim ISTAF zumindest Eigenwerbung betreiben. Ihre Sprint-Kollegin Lisa Marie Kwayie (re.) bangt mit Freese. Foto: imago images/Chai v.d. Laage

Nach den Deutschen Meisterschaften steht für Sprinterin Anna-Lena Freese das nächste Saison-Highlight auf dem Programm. Morgen startet die Leichtathletin des FTSV Jahn Brinkum beim Internationalen Stadionfest (ISTAF) in Berlin über die 100 Meter und in der 4x100-Meter-Staffel. Es ist ihr erster Auftritt bei der Traditionsveranstaltung, die erstmals 1921 ausgetragen wurde. Sollte die 25-Jährige in der Staffel glänzen, stehen die Chancen nicht schlecht, Ende September doch noch bei der Weltmeisterschaft in Doha dabei zu sein.

Berlin/Brinkum – Die WM-Norm für die 100 Meter (11,24 Sekunden) hatte Freese noch verpasst. Doch nach ihrem starken Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin (Platz sechs), lud Bundestrainer Ronald Stein die gebürtige Delmenhorsterin kürzlich zum Staffellehrgang ins Bundesleistungszentrum in Kienbaum/Brandenburg ein. „Erst einmal habe ich mich riesig über die Einladung gefreut“, erklärt Freese: „Und der Lehrgang lief auch ziemlich gut. Es war einfach schön, mal wieder mit der Nationalmannschaft unterwegs zu sein. Zudem bin ich verletzungsfrei geblieben, und die Staffelübergabe hat auch gut geklappt. Von daher war es eine gelungene Woche.“

So gelungen sogar, dass der Bundestrainer sie für die 4x100-Meter-Staffel beim ISTAF Berlin nominiert hat. Somit kämpft Freese morgen – neben sieben weiteren Athletinnen, die Stein berief – um eines der begehrten WM-Tickets. „Für Anna-Lena heißt Urlaub oder Doha. Ich gehe davon aus, dass der Bundestrainer mindestens sechs Staffelläuferinnen für die WM nominiert“, ist Freeses Trainer Björn Sterzel zuversichtlich, dass sein Schützling am Ende auch in der katarischen Hauptstadt an den Start geht. Für Freese wäre es die erste Weltmeisterschaft im Seniorenbereich.

Und auch die Protagonistin selbst ist positiv gestimmt. „Mein Ziel ist es, in der Staffel zu überzeugen. Denn ich weiß genau, was ich kann“, gibt sich die Brinkumer Sprinterin vor dem Showdown selbstbewusst: „Wenn du schon mal so nah dran bist, dann musst du auch alles geben. Und ich werde 150 Prozent geben. Am Ende muss aber der Bundestrainer entscheiden, wen er mit zur Weltmeisterschaft nach Doha nimmt. Warten wir einfach mal ab.“

Dass Freese Staffel kann, hatte sie bereits in der Vergangenheit eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Unter anderem 2011. Damals lief sie in der estnischen Hauptstadt Tallinn mit der 4-x-100-Meter-Staffel Europarekord und wurde U 20-Europameisterin.

Doch anschließend wurde es ruhig um die Brinkumer Sprinthoffnung. Sie hatte immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, die sie letztendlich auch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2013 in Moskau kostete. Auch die Europameisterschaft 2014 in Zürich verpasste Freese. Doch 2015 war sie auf einmal wieder zurück. Bei der U 23-Euromeisterschaft – ebenfalls in Tallinn – wurde sie Vize-Europameisterin über die 200 Meter und Europameisterin mit der Staffel.

Und nun steht Freese kurz vor ihrem Karriere-Highlight. „Für mich ist es einfach eine Ehre, beim ISTAF dabei zu sein. Das Berliner Olympiastadion habe ich ja erst kürzlich bei der DM kennengelernt. Es ist ein schönes Stadion. Ich freue mich, dorthin zurückzukehren. Denn genau für solche Wettkämpfe trainiere ich. Alles andere lasse ich mal auf mich zukommen“, will die Brinkumerin nicht allzu weit in die Zukunft blicken. Wenn sie sich jedoch genauso geschickt anstellt wie kürzlich bei der DM, dann könnte ihr Traum von der ersten WM-Teilnahme in Erfüllung gehen.  jdi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Anna-Lena Freese zieht es in den Süden

Anna-Lena Freese zieht es in den Süden

Anna-Lena Freese zieht es in den Süden
Die Witte-Schwestern verlängern

Die Witte-Schwestern verlängern

Die Witte-Schwestern verlängern
Sogar ein Derby-Sieger gibt sich in Schwarme die Ehre

Sogar ein Derby-Sieger gibt sich in Schwarme die Ehre

Sogar ein Derby-Sieger gibt sich in Schwarme die Ehre

Kommentare