60 mitgereiste Fans jubeln den TuS Sulingen zum 4:1-Sieg / Koc und Garaf treffen doppelt

Unglaubliches gegen die Unglaublichen

Sulingen - Den „Unglaublichen“ des TSV Mühlenfeld, die nach sechs Pleiten zum Saisonauftakt fast nur noch gewonnen haben, hatte der TuS Sulingen gestern Unglaubliches entgegenzusetzen: Die stolze Zahl von 60 Fans begleitete den Fußball-Landesligisten und hatte damit großen Anteil am hochverdienten 4:1 (2:0)-Erfolg des Aufsteigers.

„In Mühlenfeld ist immer richtig was los, da haben unsere Fans wirklich toll dagegengehalten. Das war bislang unser schönstes Auswärtsspiel“, bedankte sich TuS-Coach Walter Brinkmann. Sein Team hatte das schon auf dem Platz getan – mit einer ganz starken Leistung. „Wir haben das Spiel von der ersten bis zur letzten Minute kontrolliert und hinten nichts zugelassen“, stellte Brinkmann ganz zufrieden fest.

Schon in den ersten Minuten hätte es klingeln müssen, doch Salam Garaf (4.), Mehmet Koc (6.) und Pierre Neuse (12.) fehlte noch das Quäntchen Glück. In der 16. Minute war’s dann aber passiert – und wie: Diagonalpass von Sören Sandmann auf Garaf, der direkt zu Koc – und der Angreifer vollendet per Seitfallzieher. „Der ganze Spielzug war eine Augenweide“, schwärmte Brinkmann.

Nur zwei Minuten später legte Garaf nach – ausgerechnet Garaf. Den Neuzugang vom SV Bruchhausen-Vilsen hatte Brinkmann im Vorbericht mit dem Hinweis, vier Saisontore seien für einen Spieler aus der Kreisliga zwar okay, aber ausbaufähig, ein bisschen gekitzelt. Mit Erfolg. Garaf spielte bärenstark und erzielte nach feiner Vorarbeit von Innenverteidiger Tomasz Tomasik das verdiente 2:0.

Sonderlob für

Rechtsverteidiger Sikut

Nach der Pause stemmte sich der TSV Mühlenfeld gegen die drohende Niederlage. Vergeblich, der TuS war viel zu abgezockt – und der kleine Garaf machte mit einem wunderschönen Kopfball alles klar (72.). Sandmann und Koc hatten vorbereitet. Nur zwei Minuten später schnürte dann auch Koc seinen Doppelpack nach herrlichem Zuspiel von Neuse.

Quasi noch in diesen Jubel hinein gelang Frederik Maske der Ehrentreffer (75.). Aber darüber ärgerte sich natürlich kein Sulinger mehr. Die Gäste genossen einfach nur ihre gute Leistung – und das Lob von Trainer Walter Brinkmann, der neben den beiden Doppel-Torschützen auch noch Rechtsverteidiger Richard Sikut hervorhob: „Das war ganz stark von ihm. Es freut mich, dass einer, der zuletzt nicht so viel gespielt hat, so eine Leistung abruft. Das ist klasse.“ · kni

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare