Brockums Neuer trifft in St. Hülfe dreimal

Unger wirbelt – 5:1

+
Einstand nach Maß: Brockums Nils Unger traf dreimal.

St. Hülfe-Heede – Er kam direkt aus dem Urlaub, bestritt am Samstag sein erstes Spiel für den TSV Brockum: Nils Unger. Der Wirbelwind stellte seine Klasse abermals unter Beweis, steuerte im kurzfristig vereinbarten Test beim Fußball-Kreisligisten TuS Sankt Hülfe-Heede zum 5:1 (2:1)-Erfolg drei Treffer bei. „Das war ein ordentlicher Test von uns, wir haben uns viele Torchancen herausgespielt und standen defensiv gut“, urteilte der 32-Jährige.

Nils Jakobsen, Trainer des TuS Sankt Hülfe-Heede, wollte das Ergebnis nicht überbewerten: „Das war unser viertes Spiel in einer Woche. Ich bin froh, dass der TSV Brockum überhaupt gekommen ist.“ Und über Unger sagte er: „Nils hat große Qualität.“ Eigentlich stand am Samstag beim Turnier die Endrunde auf dem Programm, aber die Verantwortlichen des TuS Sankt Hülfe-Heede mussten umdisponieren, denn der TuS Dielingen, TuS Lemförde, SV Marhorst und der SC Twistringen II sagten aus unterschiedlichen Gründen ab. Im Finale setzte sich der SV Carum (1. Kreisklasse Vechta) nach Elfmeterschießen gegen den westfälischen A-Kreisligisten SSV Preußisch Ströhen mit 7:6 durch. Der Ex-Dickeler Pascal Senkler hatte den Ströhern Sekunden vor dem Abpfiff mit seinem Tor zum 1:1 (90.) das Elfmeterschießen gesichert.

Die Gastgeber gingen durch einen verwandelten Strafstoß von Aydin Sünün (Björn Frerking foulte Andre Glatzel) zwar mit 1:0 (3.) in Front, aber Marcel Plagge (20.) und Unger (30.) drehten den Spieß bis zur Pause um. Brockums Yannik Scheffler hatte noch mit einem Lattenknaller Pech (33.). Nach dem Wechsel erhöhte Unger aus 18 Metern auf 3:1 (55.). Plagge (70.) und Unger (85.) bauten den Vorsprung auf 5:1 (85.) aus. Sekunden vor dem Ende verhinderte TSV-Keeper Patrick Schlüter bei einer Chance von Bastian Benzien das 2:5 (89.).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Der Robinho aus Sudweyhe

Der Robinho aus Sudweyhe

Bremer Pokal: Melchiorshausen verliert gegen BSC Hastedt unverdient mit 1:2

Bremer Pokal: Melchiorshausen verliert gegen BSC Hastedt unverdient mit 1:2

„Ich lebe für die Turniere“

„Ich lebe für die Turniere“

Schöner Abend? Von wegen!

Schöner Abend? Von wegen!

Kommentare