Behrens: „Wir brauchten frisches Blut“

Umbruch bei SG Diepholz: Gleich zehn Neuzugänge

Wechselt von der SG Diepholz zum Bezirksligisten GW Mühlen: Nico Files. - Foto: Borchardt

Diepholz - Zehn Neuzugänge und sechs Abgänge: Beim Fußball-Bezirksligisten SG Diepholz hat sich das Personalkarussell in den vergangenen Tagen mächtig gedreht. „Wir brauchten einen Umbruch und frisches Blut“, unterstreicht Jörg Behrens, Trainer der SG Diepholz.

Vom Kreisligisten TSV Bramstedt kommt Torhüter Eike Blome, der mit Jonas Menck um die Nummer eins kämpft. „Ich bin gespannt, das wird ein packender Zweikampf“, sagt Behrens. Der erfahrene Schlussmann Dan Zaharia wechselt zum TuS Lemförde in die 1. Kreisklasse. Außerdem schlossen sich der SG Diepholz an: Luca Vogt (BSV Rehden II), Murat Demirli, Florian Kuhn (beide TSV Wetschen) und Halil Akbas (TuS St. Hülfe-Heede). Nach einjähriger Pause wegen seines Studiums steigt Christian Hardemann wieder ein. Der 23-Jährige war zuvor Stammspieler. Er kann Innenverteidiger oder auf der Sechs spielen.

Außerdem rücken vier A-Junioren vom JFV Rehden/Wetschen/Diepholz (RWD) in den Kader des letztjährigen Tabellenachten der Bezirksliga, und zwar Finn-Niklas Kuhn, Tino Senkler, Edgar Eirich und Bennet Beewen.

Neben Dan Zaharia haben die SG Diepholz verlassen: Dominik Klatte (BSV Rehden II), Nico Files (Weser-Ems-Bezirksligist GW Mühlen), Jakub Dalba (westfälischer Bezirksligist FC Preußen Espelkamp) und Alexander Koch (SV „Friesen“ Lembruch II). Gerrit Hofemeister fungiert künftig als Spielertrainer bei der SG Diepholz II (3. Kreisklasse Süd).

Besonders der Abgang von Offensivmann Nico Files wiegt schwer. „Nico ist sicherlich nicht so leicht zu ersetzen“, weiß „Jockel“ Behrens. Allerdings war der 24-Jährige in den vergangenen zwei Spielzeiten mehrfach verletzt. In seine Fußstapfen könnte Halil Akbas treten, der bereits vor Jahren mit der SG Diepholz in der Landesliga gespielt hat. „Ihn habe ich in guter Erinnerung, ich freue mich auf eine Zusammenarbeit mit ihm“, so der 35-jährige Physiotherapeut, dem künftig neben Romulus-Ovidiu Muresan-Kis in Uwe Senkler ein weiterer Co-Trainer zur Verfügung steht.

Behrens ist froh, endlich einen größeren Kader zu haben: „Wir sind in der Breite gut aufgestellt.“ Trainingsauftakt bei der SG Diepholz ist am Dienstag, 28. Juni, um 18.30 Uhr. - mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Blitz, Donner, Regen, Abbruch: TuS Sulingen muss nachsitzen

Blitz, Donner, Regen, Abbruch: TuS Sulingen muss nachsitzen

SG Diepholz frischt Kader mit zehn Neuen auf

SG Diepholz frischt Kader mit zehn Neuen auf

Sensation: Kapitän Roughley köpft Heiligenfelde ins Finale

Sensation: Kapitän Roughley köpft Heiligenfelde ins Finale

„Württemberg-Cup“: SV Heiligenfelde führt Tabelle an

„Württemberg-Cup“: SV Heiligenfelde führt Tabelle an

Kommentare