Uenzer Sportfreunde laden zum 30. Mal ein

Vor-Silvesterlauf feiert Jubiläum

Uenzen - Am Dienstag feiern die Sportfreunde Uenzen ein beachtliches Jubiläum, denn bereits zum 30. Mal geht der Vor-Silvesterlauf über die Bühne. Organisator Gert Kracke rechnet dabei mit etwa 100 Startern, die sich ab 14.45 Uhr (Walker und Nordic Walker) bzw. um 15.00 Uhr (Läufer) auf den 6,1 Kilometer langen Rundkurs mit Start und Ziel am Uenzer Dorfgemeinschaftshaus machen. Titelverteidiger und gleichzeitig auch Streckenrekordhalter sind Christiane Golenia (LC Hansa Stuhr) und Frank Themsen (LG Bremen-Nord).

Die Anfänge des Laufes gehen auf eine Wette zwischen den beiden Uenzern Jürgen Rodekohr und Eckehard Döhrmann zurück, wer die sechs Kilometer lange Strecke vom Gasthof zur Post in Uenzen zum schon im Landkreis Verden gelegenen Ausflugslokal „Zum Holschenböhl“ am schnell-sten zurücklegen würde. Aus diesem Premierenlauf am 30. Dezember 1985 mit genannten zwei Teilneh-mern entwickelte sich im Laufe der Jahre eine Veranstaltung mit vielfach über 100 Startern.

Bis 2011 war der „Holschenböhl“ das Ziel, ab 2012 gibt es einen 6,1 km langen Rundkurs durch Uenzen in das Uenzer „Hochgebirge“ (höchster Berg 57 m über dem Meeresspiegel) mit herrlichem Panorama-Blick.

Nachdem zunächst nur Einheimische mitliefen, hat sich der Teilnehmerkreis deutlich erweitert. Welt- und Europameister haben den Lauf in auch schon Uenzen gewonnen.

Seit 20 Jahren ist in Uenzen der ehemalige Bremer Marathonmeister Frank Themsen dabei, der den Lauf insgesamt zehn Mal gewann und damit natürlich der Rekordsieger ist.

Der norddeutsche Triathlonmeister, Sportler des Jahres im Landkreis Diepholz und Ironman Horst Wittmershaus (SC Weyhe) gewann fünf Mal.

Als amtierender Europameister im Cross- und zehn-Kilometer-Straßenlauf seiner Altersklasse holte Thomas Ruminski (SVE Hiddestorf) einmal den Sieg in Uenzen genauso wie Geronimo von Wartburg (LG Kreis Verden).

Auch bei den Frauen gibt es eine illustre Siegerliste. Es gewann in Uenzen die Weltmeisterin in ihrer Altersklasse im Duathlon und Sportlerin des Jahres im Landkreis Diepholz, Christiane Golenia (LC Hansa Stuhr), die auch den Streckenrekord hält.

Des weiteren siegten die ehemalige Weltmeisterin in ihrer Altersklasse, Christine Fuchs (LG Bremen-Nord), die seit einigen Jahren erfolgreichste Triathletin des Landkreises Diepholz Maren Rösner (TSV Schwarme) oder zum Beispiel Birgit Schweers (LG Kreis Verden).

Die Anmeldungen für den Lauf am Dienstag erfolgen am Start im Dorfgemeinschaftshaus. Der Lauf wird begleitet durch die örtliche Feuerwehr und die DRK-Bereitschaft.

Im Anschluss wird im Dorfgemeinschaftshaus ein gemütlicher Jahresausklang gefeiert.

töb

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare