Überraschende Niederlage gegen Walsrode II / Bruchhausen-Vilsen punktlos vorzeitig raus

Gastgeber Hoya erst im Finale gestoppt

+
Hoyas Dennis Böschen (am Ball, hier gegen Bruchhausen-Vilsens Jan-Berend Boyer) traf beim Sparkassen-Cup zwei Mal, musste sich im Finale gegen Germania Walsrode aber geschlagen geben.

Hoya - Am Ende erwies sich die SG Hoya doch noch als guter Gastgeber: Im Finale um den selbst ausgerichteten Sparkassen-Cup unterlag der Bezirksligist am Samstagabend in der Hoyaer Schulzentrums-Sporthalle Germania Walsrode II aus der 1. Kreisklasse Heidekreis mit 1:3. Bis dahin hatte Hoya wirklich prima Hallenfußball gezeigt. „Wir sahen eigentlich den ganzen Abend wie der sichere Cup-Gewinner aus – aber im Finale lief für uns gar nichts mehr“, fasste SG-Schriftführer Kurt Henschel diese Partie zusammen.

Die Mannschaft von Spielertrainer Wojtek Pilarski war vielversprechend ins Turnier gestartet und bezwang den Nachbarclub SV Bruchhausen-Vilsen aus der Kreisliga mit 5:3. Nach einem weiteren Sieg über den SV Sebbenhausen-Balge und einem spektakulären 4:4 gegen den griffig agierenden TSV Eystrup stand Hoya als Sieger der Gruppe A fest – vor Sebbenhausen und Eystrup. Bruchhausen-Vilsen hingegen schied als punktloser Letzter aus. Doch Trainer Jörn Meyer hatte seine Spieler am Samstag erstmals überhaupt seit Beginn der Winterpause wiedergesehen und sah daher über dieses Resultat großzügig hinweg.

Die Gruppe B beendete Walsrode II als Erster – gefolgt vom TuS Schwachhausen II. Der ASC Nienburg und der SV Duddenhausen schieden als Dritter und Vierter aus.

Im Halbfinale war dann für Schwachhausen II gegen Gastgeber Hoya Schluss (0:2), und die Walsroder fertigten den SV Sebbenhausen-Balge mit 3:1 ab.

Das Endspiel war schnell entschieden, weil Walsrode ein 3:0 vorlegte und Hoya nur noch der Ehrentreffer gelang. „Schade, wir hätten den Cup nach 16 Jahren gern wieder gewonnen“, meinte Henschel. „Aber der Abend war eine runde Sache“, freute er sich über den gelungenen Ablauf vor 200 Zuschauern.

ck

Das könnte Sie auch interessieren

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Kommentare