Bezirksligist fühlt STK Eilvese auf den Zahn

Twistringen muss Farbe bekennen

Vorn gefordert: Timo Hiller.

Twistringen - Der SC Twistringen muss gleich zum Auftakt Farbe bekennen, denn die „Blaumeisen“ empfangen mit Landesliga-Absteiger STK Eilvese einen starken Gegner. „Das ist schon ein harter Brocken, aber einen Punkt würden wir gern mitnehmen“, sagt SCT-Trainer Stefan Müller.

Gerade in der Offensive sind die Gäste mit Goalgetter Tobias Alker, Hussein Saade und Rene Ney stark besetzt. „Im Angriff ist viel Qualität vorhanden“, weiß der 54-Jährige. Die beiden Innenverteidiger Simon Beuke und Hauke Neubert können sich in der Vierer-Abwehrkette zusammen mit den Außenverteidigern Kevin Diekmann und Dennis Kuhangel auf einen arbeitsreichen Nachmittag einstellen.

Die Gastgeber wollen aus einer kompakten Abwehr nach vorn spielen und immer wieder mit dem schnellen Offensivmann Timo Hiller Nadelstiche setzen. Nach einer gut verlaufenen Vorbereitung fiebern die SCT-Kicker der ersten Partie entgegen. „Wir freuen uns auf den Auftakt“, unterstreicht Müller.

Es fehlen: Jonas Wilkens (dicker Knöchel), Marco Kappermann (Adduktorenzerrung), Thorben Deepe, Andre Marischen (beide haben Trainingsrückstand). 

mbo

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare