4:5 in Tündern / Anika Wilms trifft zweifach

Heiligenfeldes wilde Fahrt nicht belohnt

Anika Wilms
+
Anika Wilms

Heiligenfelde - Bittere Niederlage für den SV Heiligenfelde in der Fußball-Landesliga der Frauen: Trotz einer kämpferischen Glanzleistung scheiterte der Aufsteiger beim HSC BW Tündern mit 4:5 (1:2), weist aber immer noch satte vier Punkte Vorsprung zur Abstiegsregion auf.

Entsprechend entspannt nahm Heiligenfeldes Co-Trainer Frank Olaf Jordan die Last-Minute-Pleite zur

Nach Lüdekes Ausgleich

zu früh gefreut

Kenntnis: „Unser letztes Aufgebot hat sich teuer verkauft. Leider wird bei uns momentan jeder Fehler sofort bestraft. Aber die Leistung der Mädels war absolut in Ordnung.“ Allerdings noch nicht zu Beginn. Die Gäste kamen auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz zunächst nicht zurecht und gerieten nach Treffern von Vedis Karl (3.) und Hanna Kleindiek (5.) blitzschnell mit 0:2 in Rückstand. Doch der SVH wehrte sich und verkürzte durch Anika Wilms noch vor der Pause auf 1:2 (24.). Selbst als nach dem Wechsel erneut Kleindiek zuschlug (52.), gab sich Heiligenfelde nicht geschlagen. Erst traf Tanita Häfker (59.), dann glich „Wilmo“ Wilms zum 3:3 aus (78.). Aber noch war die wilde Fahrt längst nicht beendet. Wieder brachte Kleindiek Tündern in Front (79.), ehe Anica Lüdeke dem Kreisteam scheinbar kurz vor Schluss einen Punkt rettete (85.). Doch zu früh gefreut: Einen Pfeil hatte SVH-Schreckgespenst Kleindiek noch im Köcher und traf die Gäste damit in der Nachspielzeit ins Mark – 4:5.

Heiligenfelde: Jordan - N. Obst, Brunken, Y. Obst, Lüdeke, Schmidt, Köitsch, Helms, Wilms, Häfker, Tasto.

drö

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Kommentare