1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Diepholz

1:1 gegen den VfL 07 Bremen für Melchiorshausens Trainer Behrens „zwei verlorene Punkte“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gerd Töbelmann

Kommentare

Marcel Drygalla
Verrichtete im defensiven Melchiorshauser Mittelfeld einmal mehr sehr viel Laufarbeit: Marcel Drygalla (rechts). © Töbelmann

Der TSV Melchiorshausen hat sich 1:1 vom VfL 07 Bremen getrennt. Kevin Nienstermann erzielte die Führung für die Blau-Weißen, Felix Bovenschulte glich spät aus.

Melchiorshausen – Nach und nach verabschiedet sich der TSV Melchiorshausen von der Abstiegszone in der Fußball-Landesliga. Am Sonntag gab es auf eigenem Platz ein 1:1 (0:0) gegen den VfL 07 Bremen. „Das sind zwei verlorene Punkte, weil wir den Gegentreffer erst spät kriegen und zudem ein Chancenplus zu verzeichnen hatten“, meinte Melchiorshausens Trainer Lars Behrens.

In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen vornehmlich im Mittelfeld ab. Beide Teams gingen kein allzu großes Risiko ein. Die beste Möglichkeit bei den Gastgebern hatte Sturmtank Kevin Nienster, der in der 21. Minute nach Flanke von Abdessamad Sabbar (will kommende Serie kürzertreten) aber nicht genug Dampf hinter seinen Kopfball bekam.

Weseloh vergibt die Vorentscheidung

Gegen Ende der ersten 45 Minuten bewahrte Jens Ruscher dann sein Team vor einem Rückstand. in der 37. Minute rettete der Keeper der Blau-Weißen gegen den durchgebrochenen Fabio Perdigao. Kurz vor dem Pausenpfiff tauchte auch Bremens Robertino Nolte frei vor dem 37-Jährigen auf – aber auch er hatte das Nachsehen.

In der 53. Minuten ging das Behrens-Team mit 1:0 in Führung. Nach Flanke von Marcel Drygalla drückte Kevin Nienstermann die Kugel über die Linie. Melchiorshausen war danach am Drücker, doch Tom Weseloh vergab in der 80. Minute das 2:0. Nach einem überflüssigen Einsteigen von Marven Lange und Kevin Sökel im Strafraum verwandelte Felix Bovenschulte den Strafstoß zum 1:1-Endstand (88.).

Auch interessant

Kommentare