Geselliges Turnier in Melchiorshausen

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Lars Bosselmann und Erik Trümpler
+
So spielt die Nummer eins in Deutschland: Lars Bosselmann vom TC 71 Weyhe (rechts) beim Volley – Partner Erik Trümpler hat sich durch den Turniersieg auf Rang drei vorgeschoben.

Mit dem Druck der Favoritenrolle können Erik Trümpler und Lars Bosselmann offenbar gut umgehen. Das an Nummer eins gesetzte Duo vom TC 71 Weyhe hat sich beim Padel-Turnier in Melchiorshausen durchgesetzt – und dabei unter anderem Fußballer vom Bezirksligisten TSV Bassum hinter sich gelassen.

Melchiorshausen – „Ich hoffe einfach, wir bekommen keine Brille“, sagt Daniel Lange mit einer Mischung aus Galgenhumor und berechtigter Angst lachend zu Erik Trümpler. Das vereinsinterne Viertelfinale beim Padel-Turnier des TC 71 Weyhe steht gleich an: Lange und Alexander Schwarz gegen die Nummer eins des Turniers, den Vierten und Ersten der deutschen Rangliste, Trümpler und Lars Bosselmann.

Die Sorge vor der „Brille“, der Höchststrafe, einem 0:6, 0:6, nehmen sich die Außenseiter schnell, holen das erste Spiel. Doch dann ist es um die beiden geschehen, das Top-Duo zieht groß auf – und gewinnt zwölf Spiele in Folge. Nur ein Schritt auf dem Weg zum Turniersieg für die erklärten Favoriten. Aber ein eindrucksvoller.

„Ein bisschen wie beim Beachvolleyball – nur ohne Beach“

Nicht alle der 13 Teilnehmer-Duos sind mit dem Ziel Titel in den Wettbewerb gegangen, das Tagesevent (jedes Team hat mindestens drei Matches), das auf der Plattform YouTube übertragen wird, lebt vor allem auch von seiner Geselligkeit. Musik begleitet die Duelle, im Gegensatz zum „Muttersport“ Tennis muss es nicht leise sein rund um die beiden Courts in Melchiorshausen. „Es ist ein bisschen wie beim Beachvolleyball“, stellt Trümpler fest, „nur ohne Beach.“

Und natürlich eine andere Sportart. Die offenbar auch Fußballer begeistert. Mathis Hoffmann und Tobias Cordes vom Bezirksligisten TSV Bassum schaffen es immerhin bis ins Viertelfinale, auch Mannschaftskollege Dominik Overmeyer ist dabei. „Es läuft ehrlich gesagt ziemlich bescheiden“, sagt er nach den beiden knappen Gruppenspiel-Niederlagen: „Jetzt wollen wir die Nebenrunde gewinnen.“ Doch auch der Plan geht nicht auf, im Halbfinale ist gegen die späteren Siegerinnen Inken Breyer/Maren Tiedjen – das einzige Damen-Duo im Turnier – Schluss.

Eine der beiden Vorrunden-Pleiten kassierten Ovemeyer/Florian Zeichner gegen die Erstgesetzten. Und einer der beiden ist (mit-)verantwortlich, dass es die Trendsportart, die in Europa vor allem in Spanien und Schweden äußerst beliebt ist, nach Deutschland geschafft hat. „Ich habe darüber in einer Tennis-Zeitschrift gelesen“, berichtet Bosselmann: „Ich hatte Bock drauf und habe es dann auf Lanzarote gespielt.“ Und sich dafür eingesetzt, dass auch hierzulande Plätze enstehen.

Trümpler verbessert sich in der deutschen Rangligste auf Platz drei

Mittlerweile spielt er für die Weyher und gewinnt mit seinem Partner Turnier um Turnier. Die Halbfinalbegegnung überstehen die beiden souverän gegen die Vereinskameraden Jan Napieray/Yessa Jürgens-Gemballa (6:1, 6:4). Im Endspiel wird’s dann kniffeliger. Gegen Markus Gattner/Conrad Eichentopf (HTC Peißnitz) müssen sie im zweiten Durchgang per Deciding Point bei 4:5 einen Satzball abwehren, gewinnen aber letztlich 6:4, 7:5.

Als Preis gibt’s einen Wanderpokal und 500 Ranglistenpunkte, die Trümpler in Deutschland auf Platz drei hieven. „Klar sind wir zufrieden“, betont er, „aber auch ganz schön platt. Trotzdem macht es einfach Spaß, es war ein wunderbarer Tag und eine tolle Atmosphäre.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Sulinger Fußballerin Linn Müller wechselt zu Werder Bremen

Sulinger Fußballerin Linn Müller wechselt zu Werder Bremen

Sulinger Fußballerin Linn Müller wechselt zu Werder Bremen
Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Chef Stradtmann erfreut „Langeweile“ bei der Versammlung

Chef Stradtmann erfreut „Langeweile“ bei der Versammlung

Kommentare