Beim BSV Rehden fehlen ein paar Feinheiten

Trippelschritte bei der Torwartsuche

Kreis-Diepholz - REHDEN · Mit drei Heimspielen, das erste davon am Samstag (16 Uhr) gegen Eintracht Nordhorn, läutet der BSV Rehden die maximal noch lauwarme Schlussphase der Oberliga ein. Viel spannender als auf dem Fußballplatz, wo es hauptsächlich noch um Einsatz- und Erfolgsprämien geht, sieht es momentan auf dem Schreibtisch von Friedrich Schilling aus. Der BSV-Boss bastelt am Gesicht der Rehdener Mannschaft 2011/12.

Zu konkreten Zielen in der nächsten Saison – etwa ein Platz unter den ersten Fünf, um sich für die neue Regionalliga zu qualifizieren – mochte man sich beim Tabellensiebten bislang noch nicht äußern. Und das gilt nicht nur für die Öffentlichkeit. „Der Mannschaft ist das noch nicht mitgeteilt worden. Dass Cüneyt Özkan zu uns kommt und wir keine Leute abgeben wollen, habe ich aus der Presse erfahren“, sagt Keeper Rene Damerow, der auch in eigener Sache noch nicht über „lose Gespräche“ mit der Vereinsführung hinausgekommen ist – so sieht es zumindest der bald 38-Jährige selbst. Wie sehr sich die Sichtweisen unterscheiden können, beweist eine Nachfrage beim Entscheider. Laut Friedrich Schilling seien mit Damerow nur noch „letzte Feinheiten zu klären. Rene soll auf jeden Fall bleiben.“

Letztlich fehlt zwischen der Nummer eins im Tor und der Nummer eins im Verein nur noch der letzte Schritt. Denn Damerow möchte seine zweijährige Amtszeit verlängern: „Ich will weitermachen. Der Körper macht‘s mit. Es gibt keinen Grund, die Schuhe an den Nagel zu hängen.“ Auf die Suche nach Männern in Handschuhen hat sich der BSV trotzdem längst begeben. Ersatzmann Marcel Westerman ist auf dem Absprung, Talent Tim Becker auf unbestimmte Zeit am Rücken verletzt. Mit Nico Hülsmann vom Landesliga-Absteiger BW Lohne hat Damerow hat keine

Lust auf Versteckspiel

Schilling gesprochen, aber noch keine Einigkeit erzielt. Aus Holland erreichte den Vorsitzenden eine Absage von Bas van Wegen (FC Emmen, 2. Liga), der als Gastspieler im Test gegen Werder Bremen durchaus gefiel. Zu Christian Meyer vom Regionalligisten SV Wilhelmshaven, dessen Name die Runde machte, besteht angeblich kein Kontakt.

Für Rene Damerow wäre auch die Verpflichtung eines potenziellen Stammkeepers kein Problem: „Ich habe in über 500 Spielen in Oberliga und Regionalliga gezeigt, was ich drauf habe. Ich verstecke mich nicht und habe vor niemandem Angst.“ · ahe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare