Auch Marwin Meyer geht nach Wetschen

Treuer Scharnitzky wechselt nun doch

Florian Scharnitzky zieht’s zum TSV Wetschen. ·

Kreis-Diepholz - WETSCHEN · Seit der F-Jugend schießt Florian Scharnitzky für die SG Diepholz Tore wie am Fließband.

Im Sommer, nach fast 25 Jahren, tauscht der aktuell mit elf Treffern effektivste Stürmer des Fußball-Landesligisten ein gelb-blaues Trikot gegen das andere ein: Der 30-Jährige schließt sich wie seine Teamkollegen Marcell Katt, Andre Krause und Marcus Pfannenschmidt zur neuen Saison dem Bezirksligisten TSV Wetschen an. Damit steht für die Kreisstädter der Abgang des achten Stammspielers fest – doch diese Massenabwanderung gab für „Scharne“ nicht den Haupt-Anstoß zum Ausstieg: „Ich hatte mich schon letztes Jahr mit dem Gedanken getragen, kürzer zu treten. Schließlich habe ich mittlerweile Familie. Da kam diese Anfrage genau richtig.“

Höherklassige Vereine – wie einst den Barnstorfer SV zu seinen Bezirksoberliga-Blütezeiten oder den BSV Rehden und andere Clubs – ließ Scharnitzky früher hingegen regelmäßig abblitzen, „weil es in Diepholz immer gestimmt hat und nie böses Blut floss“. Das sei zwar immer noch so – „und Probleme mit dem Vorstand habe ich auch nicht“. Aber etwas weniger Aufwand bei einem Nachbarverein aus „einer Bezirksliga mit mehr Derbys, wo ich zudem noch einige Mannschaften und Leute kenne“ – das habe schon gereizt.

Die richtige Stimmung ist Wetschens Vereinsboss Klaus Recker ebenfalls wichtig: „Wir haben nach Leuten gesucht, die nicht nur spielerisch, sondern auch charakterlich zu uns passen – und bei diesen Jungs sind wir uns da ganz sicher“, unterstrich der TSV-Vorsitzende gestern auf Nachfrage dieser Zeitung.

Das gilt auch für Marwin Meyer, der vom BSV Rehden II nach Wetschen kommt. Das Verhältnis zwi-

Türker und Schoote

verlassen Ripke-Team

schen Taskin Türker und TSV-Trainer Franz-Josef Ripke gestaltete sich zuletzt hingegen weniger harmonisch, so dass Türker den Verein nun nach sechs Jahren verlässt. Ziel: bisher unbekannt.

„Durch diese Neuverpflichtungen von gestandenen Spielern haben wir trotz der Abgänge einen schlagkräftigen Kader“, freut sich Recker. Denn neben Türker sowie den bereits vermeldeten Abschieden von Dominik Kramer (TuS Wagenfeld) und Andreas Wagner (SV Dickel) kehrt auch Sven Schoote nach einer Halbserie Wetschen den Rücken. Der Mittelfeldmann zieht nach Köln. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

„Ich mag es, unter Dampf zu stehen“

„Ich mag es, unter Dampf zu stehen“

Barrier Herren 30 wollen in der Regionalliga „unter Bauchschmerzen“ antreten – Herren 65 des BTC ziehen aus Verbandsliga zurück

Barrier Herren 30 wollen in der Regionalliga „unter Bauchschmerzen“ antreten – Herren 65 des BTC ziehen aus Verbandsliga zurück

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

HSG Hunte-Aue Löwen: Die neue Handball-Allianz im Südkreis

HSG Hunte-Aue Löwen: Die neue Handball-Allianz im Südkreis

Kommentare