Amateurfußballer brauchen Geduld

Training mit Test frühestens am 29. März

Andreas Henze steht auf dem Fußballplatz des TSV Bassum.
+
Andreas Henze, Vorsitzender des Fußballkreises Diepholz, muss vom ursprünglich geplanten Re-Start-Termin vermutlich abweichen.

Syke – Viele Amateurfußballer drängen darauf, endlich wieder auf den Platz zu dürfen. Jugendliche (14 Jahre und jünger) sind bereits seit dem 8. März am Ball. Erwachsene und Jugendliche ab 15 hatten sich darauf eingestellt, ab dem 22. März mit einem tagesaktuellen Test zum Teamtraining zu können.

Doch die Vereine, die ab nächsten Montag mit Tests arbeiten wollten, müssen sich noch gedulden: Nach Prüfung der aktuellen niedersächsischen Corona-Verordnung hat der Niedersächsische Fußball-Verband (NFV) seinen „Fahrplan“ für die Fußball-Rückkehr angepasst. Die Verordnung des Landes Niedersachsen, das nicht alle Öffnungsschritte von der Bund-Länder-Konferenz vom 3. März übernimmt, gilt bis zum 28. März. Und vorher (so der aktuelle Stand) ist ein Training mit Tagestest nicht erlaubt – erst ab dem 29. März. Zwei weitere Wochen später könnte bei entsprechender Inzidenzzahl mit Kontakttraining draußen ohne Test fortgefahren werden.

Spiele ab 16. April? Der Termin ist kaum zu halten!

Andreas Henze, Vorsitzender des Kreises Diepholz, der im Interview mit dieser Zeitung ausführlich über die Rückkehr des Fußballs gesprochen hatte, sieht das nach erneuter Prüfung auch so: „Mit Test darf frühestens am 29. März wieder trainiert werden. Im Kreis haben wir aber entschieden, dass wir ohnehin ohne Test arbeiten wollen.“

Die Verzögerung beim Wiedereinstieg ins Training wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch Folgen haben für den Plan des Kreises Diepholz, ab 16. April wieder Punktspiele zu bestreiten. „Der Termin ist dann wohl nicht zu halten“, sagt Henze, fügt jedoch an: „Wir müssen die nächste Verordnung abwarten und können erst danach endgültig entscheiden. Momentan gibt es ja immer wieder Anpassungen.“

Denkbar wäre ein Re-Start in Diepholz dann eine Woche später. Eventuell sind bald aber ohnehin alle Planungen hinfällig – die Inzidenzzahlen steigen stetig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

TuS Sulingen II baut auf eigene Jugend

TuS Sulingen II baut auf eigene Jugend

TuS Sulingen II baut auf eigene Jugend
Mulweme erzielt bei Debüt Tor – 1:0

Mulweme erzielt bei Debüt Tor – 1:0

Mulweme erzielt bei Debüt Tor – 1:0
Brinkum überzeugt beim Testspiel-Doppelpack

Brinkum überzeugt beim Testspiel-Doppelpack

Brinkum überzeugt beim Testspiel-Doppelpack
Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Kommentare