Trainer zum vorerst letzten Mal an der Linie

Für Reiner Klausmann ist es der Abschied

Dennis Dörgeloh.
+
Dennis Dörgeloh.

Melchiorshausen - Letztes Saisonheimspiel des TSV Melchiorshausen: Der Tabellenachte der Bremer Fußball-Landesliga erwartet heute um 19.30 Uhr den ATSV Sebaldsbrück. „Wir wollen ein vernünftiges Spiel abliefern“, sagt Melchiorshausens Trainer Reiner Klausmann. Mit der jüngsten Leistung seiner Mannschaft bei OT Bremen zeigte er sich trotz des 2:3 einverstanden. Sauer war er auf Schiedsrichter Timo Hippel (DJK Blumenthal), denn der hatte seinem Sohn Romario wegen angeblicher Beleidigung des Schiri-Assistenten in der Endphase die Rote Karte gezeigt. „Das war eine klare Fehlentscheidung“, unterstreicht der 45-Jährige rückblickend. Da er sich vehement aufgeregt hatte, schickte der Referee ihn hinter die Barriere.

Weil Romario Klausmann heute gesperrt ist, wird es Veränderungen innerhalb der Mannschaft geben. Wie die genau aussehen, darüber will sich Reiner Klausmann noch Gedanken machen. Er lässt auf alle Fälle mit den Stürmern Lars Behrens und Tim Cohrs beginnen. Das Hinspiel verloren die Melchiorshauser mit 1:3. Der TSV-Coach hat Respekt vor dem ATSV Sebaldsbrück: „Das ist eine technisch gute Mannschaft mit vielen jungen Leuten.“ Ein Akteur ragt beim Tabellenneunten heraus: Mustafa Celik. Der Knipser erzielte bereits 28 „Buden“. Um ihn kümmert sich vermutlich Innenverteidiger Dennis Dörgeloh.

Für Reiner Klausmann ist es heute die letzte Partie als Trainer des TSV Melchiorshausen, denn im Auswärtsspiel bei der SG Findorff am 20. Juni weilt er bereits im Urlaub. Daher will er sich gern mit einem Sieg verabschieden, obwohl er sagt: „Wir hatten uns schon mehr erhofft, das ist eine verkorkste Saison.“

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf
5:0 bei Tura: Brinkum zieht souverän ins Pokal-Halbfinale ein

5:0 bei Tura: Brinkum zieht souverän ins Pokal-Halbfinale ein

5:0 bei Tura: Brinkum zieht souverän ins Pokal-Halbfinale ein
Brinkum-Coach Gabel fordert gegen Tura „Professionalität und Fokussierung“

Brinkum-Coach Gabel fordert gegen Tura „Professionalität und Fokussierung“

Brinkum-Coach Gabel fordert gegen Tura „Professionalität und Fokussierung“
Bassum, Twistringen, Harpstedt - „Die Chemie passte immer“

Bassum, Twistringen, Harpstedt - „Die Chemie passte immer“

Bassum, Twistringen, Harpstedt - „Die Chemie passte immer“

Kommentare