Keine erneute Operation erforderlich

„Toto“ atmet auf

+
Gute Nachrichten für Thorolf Meyer. ·

Sulingen - Das bange Warten hat sich gelohnt. Die neuesten Untersuchungsergebnisse im Sulinger Krankenhause haben ergeben, dass Thorolf Meyer nicht noch einmal an der Patellasehne operiert werden muss.

„Ich bin sehr froh, das sind mal gute Nachrichten“, sagte der Stürmer von Fußball-Landesligist TuS Sulingen. Ein weiterer Eingriff an der Patellasehne hätte den Heilungsprozess gleich um mehrere Monate nach hinten verschoben. „Die Aufnahmen haben gezeigt, dass die Sehne von allein zusammenwächst“, berichtete der 37-Jährige. Meyer hatte sich Anfang Oktober im Heimspiel gegen Burgdorf einen Bruch der linken Kniescheibe sowie einen Riss der Patellasehne zugezogen. · flü

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare