Maieli: „Wechsel im Winter immer ärgerlich“

„Tormaschine“ Sünün schließt sich Mühlen an

Aydin Sünün will künftig für Grün-Weiß Mühlen viele Tore schießen.
+
Aydin Sünün will künftig für Grün-Weiß Mühlen viele Tore schießen.

Kreis-Diepholz - ST. HÜLFE-HEEDE · Fußball-Kreisligist TuS St. Hülfe-Heede muss einen personellen Tiefschlag verdauen: Stürmer Aydin Sünün, seit Jahren ein Garant für Gefahr im gegnerischen Strafraum, wird den Verein verlassen und sein Glück beim Weser-Ems-Bezirksligisten GW Mühlen versuchen. Der 23-Jährige langte in dieser Saison bereits 18-mal zu.

St. Hülfes Trainer Jan Maieli setzt natürlich nicht gerade zu Jubelstürmen an: „Ein Wechsel in der Winterpause ist immer eine ärgerliche Sache. Und dieser ganz besonders, weil Aydin nicht nur ein guter Spieler, sondern auch ein Typ und Kumpel ist. Dennoch haben wir ihm nach einigen Beratungen die Freigabe erteilt.“

Dennoch hofft Maieli, dass sein Team für den Rest der Saison in kein Jammertal fällt: „Die Jungs haben mir gesagt, dass sie es allen zeigen wollen, dass wir nicht ausschließlich auf Aydin angewiesen sind, um erfolgreich zu sein.“ Dies gilt es jetzt zu beweisen. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Brinkmanns Vorschlag: „Die Saison für ein Jahr einfrieren“

Brinkmanns Vorschlag: „Die Saison für ein Jahr einfrieren“

Spitzen-Squasher vor ungewisser Zukunft

Spitzen-Squasher vor ungewisser Zukunft

„Sturmtank“ für Sudweyhe

„Sturmtank“ für Sudweyhe

Behrens bleibt Melchiorshausen erhalten

Behrens bleibt Melchiorshausen erhalten

Kommentare