Torge Rittmeyer überzeugt bei Wetschens 3:1

Setzte den Schlusspunkt: Wetschens Sören Sandmann köpfte das 3:1.
+
Setzte den Schlusspunkt: Wetschens Sören Sandmann köpfte das 3:1.

Osterfeine – Brütende Hitze, verkürzte Spielzeit (zweimal 40 Minuten): Fußball-Landesliga-Aufsteiger TSV Wetschen gewann am Samstag auch seinen vierten Test, setzte sich beim Weser-Ems-Bezirksligisten SW Osterfeine mit 3:1 (2:0) durch. „Wir hatten das Spiel im Griff, waren die bessere Mannschaft“, urteilte Wetschens Neu-Trainer Oliver Marcordes, der vor allem Offensivspieler Torge Rittmeyer eine gute Leistung bescheinigte. Der 19-Jährige machte mit Außenverteidiger Tino Senkler auf der linken Seite „richtig Dampf“.

Rittmeyer brachte die Gäste früh mit einem Volleyschuss in Front (3.), als ein Osterfeiner nach einer Ecke von Erdal Ölge den Ball zum Gegner köpfte. Nur elf Minuten später zirkelte der 32-jährige Ölge nach einem Foul an Moritz Raskopp einen 25-Meter-Freistoß zum 2:0 in den Knick. Einen dritten Treffer vergab Moritz Raskopp nach einer schönen Kombination, als er in einer Eins-gegen-Eins-Situation an Osterfeines Torwart Louis Staffehl scheiterte (20.). „In der ersten Halbzeit haben meine Jungs es richtig gut gemacht“, lobte Marcordes sein Team.

Nach dem Wechsel verkürzte Jan Schomaker mit verwandeltem Handelfmeter auf 1:2 (53.). Der gleiche Akteur fand kurz davor mit einem Fernschuss in TSV-Keeper Justus Rode seinen Meister (51.). Für die Entscheidung sorgte Wetschens Kapitän Sören Sandmann, der nach einer Freistoß-Hereingabe von Kevin Reinking per Kopfball das 3:1 (68.) erzielte.  mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Lebensmittel aus dem Netz

Lebensmittel aus dem Netz

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Meistgelesene Artikel

Plexiglas, Plastikstühle, Personal: Fußballclubs setzen Hygienekonzepte vielversprechend um

Plexiglas, Plastikstühle, Personal: Fußballclubs setzen Hygienekonzepte vielversprechend um

Plexiglas, Plastikstühle, Personal: Fußballclubs setzen Hygienekonzepte vielversprechend um
Quast: „Es war eine super Erfahrung“

Quast: „Es war eine super Erfahrung“

Quast: „Es war eine super Erfahrung“
Fröhling bereits operiert

Fröhling bereits operiert

Fröhling bereits operiert
Eine Gala-Vorstellung von Jens Kramer reicht nicht

Eine Gala-Vorstellung von Jens Kramer reicht nicht

Eine Gala-Vorstellung von Jens Kramer reicht nicht

Kommentare