Topspiel bei der HSG Grönegau-Melle verlegt

Wagenfeld freut sich aufs Final Four

Wagenfeld - Kurzfristige Spielverlegung: Die Spitzenpartie in der Handball-Weser-Ems-Liga zwischen der HSG Grönegau-Melle und dem TuS Wagenfeld ging gestern nicht über die Bühne.

Freut sich auf das Final Four: Wagenfelds Trainer Matthias Möller.

Da fast zeitgleich im Fernsehen das EM-Finale in Polen zwischen Deutschland und Spanien lief, wollten die Gastgeber nicht auf ihre Zuschauer verzichten. Die Wagenfelder stimmten einer erneuten Verlegung spontan zu. Neuer Termin: Die HSG Grönegau-Melle erwartet nun am Freitag, 19. Februar, um 20 Uhr den Tabellendritten TuS Wagenfeld zum Verfolgerduell.

Wagenfelds Trainer Matthias Möller kam der Wunsch des Tabellenzweiten nicht ungelegen. Zum einen stand ihm Routinier Szymon Piechowiak wegen einer Schulterverletzung nicht zur Verfügung, zum anderen wollte auch er gern das EM-Endspiel im Fernsehen verfolgen.

Die Wagenfelder bereiten sich nun auf das Final Four der Handball-Region Oldenburger Münsterland am Sonnabend, 6. Februar, daheim in der Sporthalle „Am Branntweinsweg“ vor. „Wir freuen uns auf das Final Four“, unterstreicht „Matze“ Möller. Hier sind die Topteams der Weser-Ems-Liga unter sich. Zum Auftakt stehen sich um 15 Uhr der TV Bissendorf-Holte II und die HSG Osnabrück II gegenüber. Um 17 Uhr trifft der TuS Wagenfeld auf den ungeschlagenen Spitzenreiter TV Cloppenburg II. Die Gastgeber sinnen auf Revanche für das 24:35 aus dem ersten Punktspiel. „Meine Mannschaft hat etwas gutmachen“, sagt der 53-jährige TuS-Coach, der vermutlich alle Akteure an Bord hat. Die beiden Sieger der Halbfinals bestreiten um 19 Uhr das Endspiel. Die Wagenfelder hoffen auf eine volle Halle.

mbo

Rubriklistenbild: © Borchardt

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Kommentare