ES LÄUFT BEI...

Tobias Dickmann verrät seine Lieblings-Laufstrecke

Im Syker Friedeholz: Tobias Dickmann.
+
Im Syker Friedeholz: Tobias Dickmann.

Das Amateursportverbot wegen der Corona-Pandemie trifft fast alle Athletinnen und Athleten – und zwingt sie geradezu zum Home-Fitness oder auf die Laufstrecken. Doch wo drehen sie am liebsten ihre Trainingsrunden? Und hören sie zur Motivation oder zur Ablenkung dabei Musik? In der neuen Rubrik „Es läuft bei . . .“ macht Tobias Dickmann den Anfang – und beantwortet diese Fragen.

Lieblingsstrecke: Nach Feierabend ist es dunkel, deshalb weicht der 27-Jährige vom Fußball-Bezirksligisten SV Heiligenfelde mit seinen Laufeinheiten (ein bis zwei pro Woche, jeweils rund zehn Kilometer) momentan auf das Wochenende aus. „Ich bin öfter in Richtung der Nachbardörfer unterwegs: Heiligenfelde, Gessel oder Barrien – und dann zurück“, sagt der Mittelfeldmann, der in Syke wohnt. Und zwar in der Nähe des Friedeholzes, das er besonders gerne durchquert. „Da gibt es genügend Möglichkeiten, das ist wirklich nur zu empfehlen“, sagt Dickmann, der ab und zu auch mit seiner Freundin Eva läuft: „Die Wege sind breit – und in der Wolfsschlucht kann man voller Energie rauf- und runterjagen.“ Insgesamt sei es in dem Syker Wald wegen der unterschiedlichen Höhen gut möglich, „auch mal das Tempo zu variieren“.

Für das Training in der Woche wechselt Dickmann derzeit übrigens gelegentlich die Sportart: „Ich habe das Tennis für mich entdeckt und ein Monatsabo in Dreye abgeschlossen. Mit sechs Mann aus dem Team spielen wir dort – eben nur mit einem anderen Ball...“

Mit oder ohne Musik? „Eigentlich immer ohne, da bin ich ganz altmodisch“, sagt Dickmann und schmunzelt. Er könne ohne Beschallung „besser abschalten“, meint der SVH-Kapitän: „Während der Einheiten konzentriere ich mich nur auf mich und versuche auch, mich ein bisschen zu quälen.“ Kopfhörer im Ohr und ordentlich aufdrehen: Das habe er „mal probiert, aber es hat sich nicht etabliert“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Immer mehr Bildschirme im Auto

Immer mehr Bildschirme im Auto

Deutsche Handballer vor frühem WM-Aus

Deutsche Handballer vor frühem WM-Aus

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Meistgelesene Artikel

Heimische Handballer trauen DHB-Team bei der WM das Viertelfinale zu

Heimische Handballer trauen DHB-Team bei der WM das Viertelfinale zu

Heimische Handballer trauen DHB-Team bei der WM das Viertelfinale zu
Reitverein Sudweyhe (Voltigieren)

Reitverein Sudweyhe (Voltigieren)

Reitverein Sudweyhe (Voltigieren)

Kommentare