Kellerduell: Werder erwartet Grünwettersbach

„Wir werden auf keinen Fall pokern“

+
Hoffen im Kellerduell auf einen Sieg: Bremens Trainer Cristian Tamas (l.) und Team-Manager Sascha Greber.

Bremen - Auf Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen wartet zum Jahresabschluss noch einmal eine pikante Partie: Freitag um 19.00 Uhr empfängt der Drittletzte aus Bremen den Vorletzten ASV Grünwettersbach, sodass sich mit Fug und Recht von einem Kellerduell sprechen lässt. Aber nicht nur wegen der Tabellenkonstellation darf man auf den Ausgang der Begegnung äußerst gespannt sein. Denn: Am 5. Januar treffen beide Teams beim „Final Four“ in Ulm im Pokal-Halbfinale erneut aufeinander. Das Bundesligaspiel dient also praktisch als letzte Generalprobe für das ultimative Saisonhighlight.

Wäre es da also vielleicht nicht schlauer, seine Karten etwas zu verdecken und in bester Sepp-Herberger-Manier mit der „B-Elf“ anzutreten? Werder-Coach Cristian Tamas verneint: „Wir werden auf keinen Fall pokern, da wir diese Partie unbedingt für uns entscheiden wollen. Sonst würden wir auf den vorletzten Platz rutschen, und unser Selbstvertrauen wäre ziemlich im Keller.“

Doch so weit will es Tamas nicht kommen lassen: „Mit unseren tollen Fans im Rücken können wir Grünwettersbach packen. Allerdings verfügt der ASV in Ricardo Walther, Bojan Tokic und Sathyan Gnanasekaran über ein gefährliches Trio.“

Stimmt, Walther knackte zuletzt sogar Superstar Timo Boll, Tokic ist in der Weltrangliste ein Stammgast unter den Top 50, und der Inder Gnanasekaran spielt angesichts einer momentan positiven Einzelbilanz die Saison seines Lebens.

Trotzdem sieht Tamas den SV Werder Bremen nicht chancenlos: „Immerhin haben wir den Heimvorteil auf unserer Seite und alle Spieler sind topfit.“

drö

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Basketballer besiegen überraschend Frankreich

Deutsche Basketballer besiegen überraschend Frankreich

Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima

Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Meistgelesene Artikel

Duo vertraut sich blind: Unterwegs mit zwei Profi-Handball-Schiris

Duo vertraut sich blind: Unterwegs mit zwei Profi-Handball-Schiris

Ferent fordert vor Kellerduell: „Wir müssen Leistung bringen“

Ferent fordert vor Kellerduell: „Wir müssen Leistung bringen“

Stuhr greift nach Pause wieder an

Stuhr greift nach Pause wieder an

Fehses Doppelpack zum Derbysieg

Fehses Doppelpack zum Derbysieg

Kommentare