Tischtennis-Bezirksoberligist unterliegt TuS Gümmer mit 6:9 / Nur Florian Krabbe überzeugt

Langsam wird’s eng für den TV Stuhr

+
Er bot zumindest in den Einzeln eine gute Leistung: Florian Krabbe vom Tischtennis-Bezirksoberligisten TV Stuhr, der beim 6:9 zwei Mal die grüne Platte als Sieger verließ.

Stuhr - Bitterer geht es kaum: Obwohl Tischtennis-Bezirksoberligist TV Stuhr dem Tabellendritten TuS Gümmer alles abverlangte, zogen TVS-Spitzenspieler Klaus Krabbe und Co. nach großem Kampf mit 6:9 den Kürzeren und verpassten so einen wichtigen Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg. Die Luft wird dünner für Klassenneuling TV Stuhr, da das Polster zum Relegationsplatz mittlerweile auf ganze zwei Pünktchen zusammengeschrumpft ist.

Deshalb redete Krabbe auch gar nicht lange um den heißen Brei herum: „Aus den nächsten beiden Partien gegen Hüpede und Frielingen benötigen wir mindestens zwei Zähler. Ansonsten wird es eng. Aber dafür muss gerade ich mich erheblich steigern. Momentan treffe ich fast nichts.“ Sicherlich eine Übertreibung, doch in der Tat präsentierte sich Stuhrs Nummer eins gegen Gümmer nicht gerade in Bestform. So patzte er an der Seite von Timo Blum im Auftaktdoppel und zudem im Spitzeneinzel gegen Stefan Hübner.

Noch erfolgloser agierte allerdings Stuhrs Youngster Marvin Böhner: Erst verbaselte er beim Stand von 3:5 gegen Andre von der Brelie im fünften Durchgang einen 9:3-Vorsprung, dann hatte Böhner junior enormes Pech, als im Schlusseinzel sein Kontrahent Adam Juszczak einen Matchball per Kantenball abwehrte.

Darüber hinaus vergaben Florian Krabbe/Marvin Böhner ebenfalls noch einen Matchball im dritten Doppel gegen Zick/Juszczak durch einen verballerten „Turm“.

„Chancen hatten wir genug“, seufzte Krabbe senior. Stimmt: Doch nur sein glänzend aufgelegter Filius Florian (blieb in seinen Einzeln sogar ohne Satzverlust), Timo Blum, Dariusz Piotrowski, Volker Böhner und Krabbe selbst nutzten sporadisch ihre Möglichkeiten. Zu wenig, um die bittere 6:9-Niederlage am Ende zu verhindern.

drö

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Kommentare