Routinier der Bassumer „Shooting Birds“ belegt in Hamburg siebten Platz

Tiemann hat Spaß bei Masters-Turnier

Hatte Spaß in Hamburg: Andreas Tiemann von den Bassumer „Shooting Birds“ wurde Siebter beim Turnier. Foto: krüger

Hamburg – Prima Premiere für den Bassumer Oberliga-Squasher Andreas Tiemann: Beim European German Masters in Hamburg belegte der Kapitän der „Shooting Birds“ bei seiner ersten Teilnahme in der Ü 35-Konkurrenz gleich einen ausgezeichneten siebten Rang.

Über den sich Tiemann sichtlich freute: „Für meine erste Masters-Teilnahme war das richtig gut. Ich bin hochzufrieden.“ Konnte er auch sein, da der Lindenstädter schon in der Gruppenphase positiv überraschte: In drei Sätzen ließ Tiemann im Auftakteinzel den favorisierten Österreicher David Grabenberger ins Leere laufen und qualifizierte sich so hinter dem übermächtigen Frankfurter Bundesliga-Crack Johannes Voit für die Hauptrunde.

Bereits mehr als ein Achtungserfolg, doch den (möglichen) ganz großen Wurf verhinderte dann das fehlende Losglück. Erst musste der Bassumer gegen einen italienischen Profi mit ägyptischen Wurzeln passen, dann zog Tiemann hauchdünn gegen den ebenfalls bärenstarken Engländer Steven Bukenberger den Kürzeren.

Somit ging es im hochkarätig besetzten Feld „nur“ noch um die Plätze sieben oder acht. Aber auch wenn ein Podestplatz nicht mehr zu erreichen war, hängte sich Routinier Tiemann noch einmal voll rein. Mit den letzten Körnern rettete er sich gegen den Bayern Julian Messerschmidt mit 11:9 im Entscheidungssatz ins Ziel und zog so ein durchweg positives Fazit: „Das Turnier hat mir richtig Spaß gemacht. Das war bestimmt nicht meine letzte Teilnahme.“  drö

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Ironman Wittmershaus befolgt den Befehl

Ironman Wittmershaus befolgt den Befehl

Cali: „Wir kommen da unten raus“

Cali: „Wir kommen da unten raus“

Miklis trifft beim 2:0 doppelt

Miklis trifft beim 2:0 doppelt

„Zweimal so dämlich . . .“

„Zweimal so dämlich . . .“

Kommentare