Hoppe schafft im Hochsprung 1,90 Meter

Tag der Talente im Syker Hachestadion

Rüber über die 1,90 Meter: Der Stuhrer Jason Lee Hoppe zeigte auch in Syke sein Hochsprung-Talent.
+
Rüber über die 1,90 Meter: Der Stuhrer Jason Lee Hoppe zeigte auch in Syke sein Hochsprung-Talent.

Syke – Vier Stunden waren angesetzt – am Ende wurden es sieben. Doch der Mehraufwand, hauptsächlich geleistet durch die 40 fleißigen Helferinnen und Helfer, hat sich laut Wilfried Becker gelohnt. Nach dem Staffeltag mit Kreismeisterschaften (Landkreise Diepholz und Nienburg) sowie Einzelwettbewerbe resümierte der Vorsitzende des Kreisleichtathletikverbandes Diepholz: „Die Veranstaltung ist auf großes Interesse gestoßen.“

Knapp 300 Teilnehmer aller Altersklassen aus vier Bundesländern hatten den Weg ins Syker Hachestadion gefunden. „Da wurde besonders deutlich, dass es wegen der Corona-Pandemie großen Nachholbarf gibt“, meinte Becker, der auch froh war, dass das Hyginekonzept funktionierte. Kernstück des Wettkampftags waren die Staffelrennen, als zweiter Schwerpunkt kamen die Einzelwettbewerbe hinzu.

„Absolut top“ nannte Becker die Hochsprung-Leistung von Jason Lee Hoppe (LC Hansa Stuhr): „Mit 1,90 Meter hat er seine eigene Körpergröße übersprungen.“ In der M 15 ist Hoppe damit nun die alleinige Nummer eins in der deutschen Leichtathletik-Bestenliste.

Lena Isabel Gurka glänzt erneut

Auch Brinkums Lena Isabel Gurka (W 14) erwischte einen Supertag und wiederholte  im Hochsprung ihre Kreisrekordhöhe von der Landesmeisterschaft in Göttingen (1,64 Meter). Zuvor hatte Top-Sprinterin Anna-Lena Freese den Kreisrekord gehalten (1,59 im Jahr 2008).

Ihren Heimvorteil nutzten zwei Syker Staffeln. Sowohl die MU 14 mit Kian Marmarvar, Philipp Ruff und Jannis Volkmann als auch die WU 12 mit Alia Marmarvar, Merle Ruff und Helen Blumenthal triumphierte über 3 x 800 Meter.

Sehr stolz auf die überzeugenden Staffelleistungen seiner Talente war auch Coach Klaus Lange vom FTSV Jahn Brinkum: „Fast jede Staffel mit Beteiligung unserer Kids hat am Ende gewonnen. Das ist super.“

Gleich in vier Disziplinen (Weit, Hoch, Kugel, Ball) siegte Wahed Said Bade vom TuS Sulingen (M 14). Vereinskollegin Saskia Lenz glänzte im Ballwurf (W 15) mit 47 Metern.

Besonders beeindruckt war Wilfried Becker von Julin Berghof. Die Siebenjährige (zugelassen für die W 8) vom TSV Mellinghausen warf den Schlagball 22 Meter weit. „Damit hätte sie sogar in der M 8 und W 9 mit deutlichem Vorsprung die Goldmedaille abgeräumt“, staunte Becker.

„Viele Bestleistungen und viel Spaß“

Der Asendorfer Aaron Purschwitz (MU 18) verpasste im Dreisprung mit 12,91 Metern die Quali-Weite für die Deutsche Meisterschaft (13,20). Trainerin Ute Schröder dazu: „Er hat diesen Wettkampf dazu genutzt, seinen Anlauf vom Neun- auf das Elf-Meter-Brett zu verlegen. Das gelang sehr gut.“ Insgesamt fand es Schröder „vor allem für unsere Jüngsten schön, mal wieder einen Wettkampf zu haben – nach so langer Trainingspause. Deshalb sind ihre Leistungen als sehr gut einzuschätzen.“

Über einen „insgesamt erfolgreichen Tag für den TuS Sudweyhe“ freute sich hinterher Brigitte Kehlenbeck. Petra van den Boom vom TSV Mellinghausen lieferte das passende Fazit zu einer gelungenen Veranstaltung im Hachestadion: „Viele neue persönliche Bestleistungen, tolles Wettkampfangebot, tolles Wetter, tolle Anlage in Syke – und viel Spaß!“  

Los geht‘s: Im Hachestadion gingen etliche Staffeln über die Bühne – hier die 3 x 800 Meter der AK 12.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater
Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente

Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente

Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente
Mit Umschaltspiel zum Erfolg

Mit Umschaltspiel zum Erfolg

Mit Umschaltspiel zum Erfolg
Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Kommentare