1. SC Diepholz schlägt Bundesliga-Schlusslicht / James hat Weltklasseformat

Svec setzt das i-Tüpfelchen – 4:0

Gab kämpferisch alles und gewann nach fünf Sätzen: Der 25-jährige Julian Kischel vom Bundesligisten 1. SC Diepholz besiegte Paul Wingelsdorf. Foto: Westermann

Diepholz – Aufatmen beim 1. SC Diepholz: Die Bundesliga-Squasher gewannen am Sonntag im „Sauna- und Sportparadies“ das Kellerduell gegen Schlusslicht L.A. Squasher Harsefeld-Stade mit 4:0. Im unteren Paarkreuz verließen Julian Kischel und Dustin Eickhoff den Court jeweils nach fünf Sätzen als Sieger. Einen Tag zuvor hatten die Kreisstädter beim Primus und amtierenden deutschen Meister Paderborner SC mit 0:4 verloren. „Ich bin sehr glücklich und vor allem erleichtert, dass sich der Aufwand, den wir betreiben, ausgezahlt hat“, freute sich Diepholz’ Trainer Dennis Jensen über drei wichtige Punkte im Niedersachsenderby.

Paderborner SC - 1. SC Diepholz 4:0: Diepholz bot dem Topfavoriten über drei Stunden einen langen Kampf vor einer tollen Kulisse. Am Ende schlug zwar nur ein Satzgewinn zu Buche, doch 90 erkämpfte Einzelpunkte sprechen eine andere Sprache. Dustin Eickhoff gestaltete gegen Lennart Osthoff den ersten Satz ausgeglichen, doch danach war der Paderborner für den 27-Jährigen zu stark. Julian Kischel rang in drei umkämpften Abschnitten seinem Widersacher Lucas Wirths alles ab. Es hätte zu mehr reichen können, wenn er in den wichtigen Phasen seine Fehler hätte reduzieren können. Danach folgte das Topspiel des Tages zwischen Declan James, Nummer 26 der Weltrangliste, und Deutschlands Ausnahmekönner Simon Rösner. Der Engländer im Dress des 1. SC Diepholz rang der Nummer sieben der Weltrangliste alles ab, und die Zuschauer im Ahorn-Sportpark erlebten Squash von Weltklasseformat. Auch wenn James die Dreisatzniederlage akzeptieren musste, blieb unter dem Strich ein toller Auftritt des 26-jährigen Nationalspielers aus Nottingham. Das Spiel an Position zwei zeigte ebenfalls Weltklasseniveau. Diepholz’ Tscheche Marin Svec bot dem Schweizer Serienmeister Nicolas Müller einen beherzten Kampf. Am Ende gab’s nach einer tollen Leistung eine Viersatzniederlage.

1. SC Diepholz - L.A. Squasher Harsefeld-Stade 4:0: Diepholz stand vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenletzten unter Druck, und dieser erhöhte sich, nachdem Dustin Eickhoff an Position vier gegen Thorge Bierschwall mit 0:2 zurücklag. Doch der Diepholzer steigerte sich mit zunehmender Spieldauer und drehte das Match für seine Farben zu einem ganz wichtigen 3:2-Erfolg. Auch Julian Kischel musste gegen Paul Wingelsdorf 100 Prozent geben, um erfolgreich zu sein. Dabei zeigte der 25-Jährige tolle und spektakuläre Shots und wusste beim Fünfsatzerfolg zu überzeugen.

Extra für diese wichtige Partie holte Jensen seinen Topstar aus England, und Declan James glänzte. In beeindruckender Manier gewann der englische Nationalspieler gegen den Tschechen Ondres Uherka. „Die Technik von James ist zum Zunge schnalzen, und ich bin mir sicher, dass er unter die 20 besten Spieler der Welt zurückkehrt“, urteilte Präsident Andreas Härtel nach dem Auftritt auf dem Diepholzer Centercourt. „Mit diesem Herz und dieser Energie, die Diepholz versprüht, komme ich gerne und gebe alles. Ein Lob an den ganzen Verein, was hier geleistet wird“, sagte ein glücklicher James.

Diepholz hatte den Sieg bereits verbucht, doch das i-Tüpfelchen auf den perfekten Heimauftritt setzte Martin Svec, der gegen den Israeli Roee Avraham nach druckvollem Spiel mit einem Dreisatzerfolg triumphierte.

„Ich bin glücklich und zufrieden, denn es stand eine Menge auf dem Spiel“, fasste Diepholz’ Macher Dennis Jensen das Erlebte zusammen.

Für den Bundesligisten geht’s am Samstag, 22. Februar, mit dem Heimspiel gegen den Tabellenvierten Airport Berlin weiter, ehe sich der Tabellensechste einen Tag später um 14.00 Uhr beim ambitionierten SC Turnhalle Niederrhein vorstellt.  mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven
Behrens: „Wir haben frisches Blut gebraucht“

Behrens: „Wir haben frisches Blut gebraucht“

Behrens: „Wir haben frisches Blut gebraucht“
Armin Wegeners Sommermärchen

Armin Wegeners Sommermärchen

Armin Wegeners Sommermärchen
Ein starker Torhüter Pauli reicht nicht

Ein starker Torhüter Pauli reicht nicht

Ein starker Torhüter Pauli reicht nicht

Kommentare