1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Diepholz

Endstand beim Superwumms: Niklas Kiene und sein BSV Rehden auf dem Thron

Erstellt:

Von: Malte Rehnert

Kommentare

Superwumms-Gesamtsieger: Niklas Kiene (rechts) vom BSV Rehden - hier mit Vorort-Mann Hermann Schlake.
Superwumms-Gesamtsieger: Niklas Kiene (rechts) vom BSV Rehden - hier mit Vorort-Mann Hermann Schlake. © Schlake

Die Letzten werden die Ersten sein – stand schon in der Bibel. Und dieser Satz trifft auch voll auf den „Superwumms“ zu. Zum Abschluss des Schusskraftwettbewerbs, präsentiert von den Kreissparkassen Syke und Grafschaft Diepholz sowie dem Kreissportbund und der Mediengruppe Kreiszeitung, trat der BSV Rehden an. Und der Fußball-Regionalligist wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und wirbelte fast alle Rankings im Männerbereich gehörig durcheinander.

Rehden - Bester Rehdener und gleichzeitig Gesamtsieger beim „Superwumms“ ist Niklas Kiene, der sich mit satten 126,7 km/h an die Spitze ballerte. Lauritz Müller (TuS Barenburg) und Markus Böckermann (SC Twistringen II) rutschten mit ihren jeweils 123,5 km/h noch auf Platz zwei ab.

Die Rehdener triumphierten auch noch mit der Mannschaft. Durchschnittlich 111,9 km/h brachten Rang eins vor dem SV Mörsen-Scharrendorf (107,7). Und BSV-Assistenzcoach Marcel Abeling (116,5) gewann die Trainerwertung – knapp vor Maurice Krüger vom Frauenteam des TuS Sulingen (115,8). Bei den Torhütern blieb Pascal Wiewrodt vom Brinkumer SV ganz vorne (119,5). Die Frauenwertungen hatten Lembruchs Jasmin Hake (98,3) und das Team des TSV Weyhe-Lahausen (82,4) für sich entschieden.

Die große Auswertung mit allen Rankings folgt in der kommenden Woche.

Superwumms: Die Top 10 des BSV Rehden.
Superwumms: Die Top 10 des BSV Rehden. © Rehnert

Auch interessant

Kommentare