Landesligist verkauft sich gegen VfB Oldenburg gut

Sulingens Patzer bestraft – 1:2

Erwies sich beim 1:2 gegen den VfB Oldenburg im Tor als Rückhalt: Sulingens David Schröder.

Sulingen - Acht Akteure aus dem Kader fehlten: Fußball-Landesligist TuS Sulingen verlor am Mittwochabend einen Test gegen den Regionalligisten VfB Oldenburg mit 1:2 (0:0). „Das war unsere beste Leistung von den bisherigen drei Tests. Wir haben dagegengehalten, und unsere Abwehr stand gut“, unterstrich Sulingens Co-Trainer Manuel Meyer.

Der Oberliga-Absteiger hätte in der Anfangsphase durchaus in Führung gehen können. Nach feiner Vorarbeit von Richard Sikut scheiterte Ramien Safi an Oldenburgs Keeper Hrvoje Bukovski (3.), der neun Minuten später einen von Salam Garaf geschossenen Ball auf Kosten einer Ecke parierte. Kurze Zeit danach verhinderte Sulingens Torhüter David Schröder einen Rückstand, als er nach Vorarbeit von Jan-Patrick Kadiata eine Großchance von Okan Erdogan zunichtemachte (16.). Auch bei der zweiten Möglichkeit von Erdogan reagierte der 30-Jährige prächtig (35.).

Gleich nach dem Wechsel brachte der pfeilschnelle Pascal Steinwender nach einem Erdogan-Pass den Favoriten mit 1:0 (48.) in Front. Die Sulestädter bemühten sich danach um den Ausgleich. Nach einer Ecke von Christian Hegerfeld parierte der eingewechselte VfB-Torwart Thilo Pöpken einen Kopfball von Marven Rupp mit Reflex (54.). Marvin Zawodny setzte den Ball nach einer Flanke von Dennis Neumann und Ablage von Atsushi Waki aus kürzester Distanz neben den Pfosten (70.). In der Endphase klappte es dann: Nach einem Ballgewinn bediente Mehmet Koc Waki, der das 1:1 (86.) markierte. In der Schlussminute unterlief den Sulingern im Mittelfeld ein Ballverlust. Der Ex-Rehdener Lennart Madroch bestrafte den Patzer mit dem Oldenburger Siegtor (90.). Trotz der Niederlage sagte „Manu“ Meyer: „Das war eine ordentliche Leistung von uns.“ - mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Meistgelesene Artikel

Barnstorfs Luka Hildebrand fährt nach Barcelona

Barnstorfs Luka Hildebrand fährt nach Barcelona

Torschütze Niemeier narrt die Nordsulinger

Torschütze Niemeier narrt die Nordsulinger

HSG Barnstorf/Diepholz II gibt 21:17 noch aus der Hand – 27:28 gegen ATSV Habenhausen II

HSG Barnstorf/Diepholz II gibt 21:17 noch aus der Hand – 27:28 gegen ATSV Habenhausen II

Wagenfeld statt Ventspils: Tormaschine Roman Esanu ist jetzt topfit

Wagenfeld statt Ventspils: Tormaschine Roman Esanu ist jetzt topfit

Kommentare