Handball-Landesligist reist zuversichtlich zur HSG Schwanewede/Neuenkirchen II

Sulingen will Sieg nachlegen

+
Hat sich gut entwickelt und ist am Kreis eine feste Größe: Sulingens Philipp Drigas (am Ball). ·

Sulingen - Was doch ein Sieg so ausmachen kann. „Die Stimmung ist gut. Wir wissen, dass wir Handball spielen können“, sagt Ingolf Semper, Trainer beim Handball-Landesligisten TuS Sulingen, rückblickend nach dem jüngsten 28:14-Erfolg über den TV Gut Heil Spaden. Für die Gastgeber waren es die ersten doppelten Punkte im Jahr 2014.

Doch im Kampf um den Klassenverbleib will der Tabellenachte (16:24 Punkte) am Sonntag (Anwurf 15 Uhr) bei der abstiegsgefährdeten HSG Schwanewede/Neuenkirchen II (11:29) nachlegen. „Das ist ein wichtiges Spiel, wir sind der Favorit“, unterstreicht der 45-Jährige. Allerdings hatten sich die Sulestädter bereits beim 27:26-Erfolg in der Hinbegegnung schwer getan. Er weiß allerdings, dass die Schwaneweder in der Abwehr eine etwas härtere Gangart an den Tag legen. Deshalb fordert er: „Wir müssen gegenhalten.“

Semper hofft, dass das Zusammenspiel zwischen Torhüter und Deckung erneut funktioniert. Torwart Tobias Tannert bot zuletzt eine starke Leistung, und hinten macht Abwehrchef Jan Scharf einen guten Job.

Personell haben die Gäste keine Sorgen, vermutlich müssen zwei Akteure sogar pausieren. „Wenn wir unsere Leistung abrufen, dann haben wir eine gute Chance. Wir müssen kämpfen, und die Rückwärtsbewegung sollte auch stimmen“, sagt Semper. Auf alle Fälle hat der jüngste Sieg den Sulingern neues Selbstvertrauen gegeben.

Sechs Spieltage vor Saisonschluss können sich die TuS-Handballer mit einem erneuten Sieg weiter von den Abstiegsplätzen entfernen. Sollte es wieder mit zwei Punkten klappen, würde das gleichzeitig den Druck für die kommenden Partien verringern. · mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare