Landesligist reist zum TSV Krähenwinkel/Kaltenweide

TuS Sulingen will seine Serie ausbauen

+
Hat sich einen Platz in der Anfangself erkämpft: Außenverteidiger Konstantin Meyer (l.) vom TuS Sulingen.

Sulingen – Vierte Auswärtspartie: Fußball-Landesligist TuS Sulingen stellt sich am Sonntag um 15.00 Uhr beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide vor. Sulingens Co-Trainer Thorolf Meyer verfolgt nur ein Ziel: „Wir wollen weiterhin ungeschlagen bleiben, unsere Serie fortsetzen.“ Der 43-Jährige hebt aber mahnend den Finger: „Einfach wird das nicht. Wir müssen eine hohe Laufbereitschaft und einen absoluten Siegeswillen an den Tag legen.“

Neben den Langzeitverletzten Taiki Hirooka (Schulteroperation), Aziz Ayal (Kreuzbandriss) und Salam Garaf (nach Spieleinsatz erneut am Knie verletzt) stehen Marcel Wind und Torwart David Schröder (beide privat verhindert) nicht zur Verfügung. Angeschlagen sind Niklas Klare (Leistenprobleme – Trainingseinheit abgebrochen) und Marvin Zawodny (Kapselverletzung rechter Zeh). 

Im Tor genießt nach seiner starken Leistung gegen den 1. FC Wunstorf (1:1) Eric Schröder das Vertrauen. Als zweiter Keeper sitzt Yanik-Luca Klenke aus der Zweiten auf der Bank. „Toto“ Meyer kündigte personelle Umstellungen an, will allerdings erst das heutige Abschlusstraining unter Chefcoach Walter Brinkmann abwarten: „Es kann die eine oder andere Veränderung geben.“ Der laufstarke Konstantin Meyer hat nach seiner jüngsten guten Vorstellung seinen Platz in der Vierer-Abwehrkette (rechte Außenbahn) sicher.

In der Defensive müssen die Sulestädter besonders Krähenwinkels Stürmer Marcel Kunstmann im Auge behalten. Der 31-Jährige hat von zehn Toren des Tabellenzwölften vier erzielt. Drei weitere „Buden“ gingen auf das Konto von Angreifer Halil Aydemir (Neuzugang).

Der Tabellenvierte, der mit 17 Treffern die beste Offensive der Landesliga stellt, will sich gar nicht allzu sehr nach dem Gegner richten, sondern sein eigenes Spiel durchsetzen. Ob im offensiv ausgerichteten 4-3-3-System vorn erneut Chris Brüggemann, Pascal Löhmann und der sechsfache Torschütze Dennis Pissor beginnen, bleibt abzuwarten. Auch Neuzugang Jegerchwin Tero ist ein Kandidat für die Anfangself.

Die Sulinger haben eine Englische Woche vor sich, denn am Dienstag, 10. September, geht´s im Bezirkspokal (dritte Runde – 19.00 Uhr) zum TSV Algesdorf.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Rundfunkbeitrag 2019: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung

Rundfunkbeitrag 2019: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

„Haste Schiri am Fuß, haste Schiri am Fuß“: Die Netzrektionen zu #FCUSVW

„Haste Schiri am Fuß, haste Schiri am Fuß“: Die Netzrektionen zu #FCUSVW

Türken kämpfen um Erhalt der Vogelsprache

Türken kämpfen um Erhalt der Vogelsprache

Meistgelesene Artikel

Zwei neue „Kapitäne“ für Sudweyhe

Zwei neue „Kapitäne“ für Sudweyhe

Brinkmann: „Das bereitet mir ein bisschen Sorge“

Brinkmann: „Das bereitet mir ein bisschen Sorge“

Serie „Seltene Sportarten“: Ist E-Sport überhaupt richtiger Sport?

Serie „Seltene Sportarten“: Ist E-Sport überhaupt richtiger Sport?

Sulingen völlig problemlos – 5:0

Sulingen völlig problemlos – 5:0

Kommentare