Spitzenreiter erwartet TV Langen

TuS Sulingen sorgt für Furore

Befindet sich in guter Verfassung: Sulingens Rückraumakteur Jan Mohrmann (beim Wurf). Der 33-Jährige erzielte zuletzt trotz Manndeckung zehn Tore beim 34:33-Sieg in Oldenburg. - Foto: Borchardt
+
Befindet sich in guter Verfassung: Sulingens Rückraumakteur Jan Mohrmann (beim Wurf). Der 33-Jährige erzielte zuletzt trotz Manndeckung zehn Tore beim 34:33-Sieg in Oldenburg.

Sulingen - 5:1 Punkte nach drei Partien – Tabellenplatz eins in der Verbandsliga: Die Handballer des TuS Sulingen sorgen als Aufsteiger für Furore. „Wir haben eine gute Stimmung in der Truppe“, unterstreicht Sulingens Trainer Hartmut Engelke.

Am Sonnabend erwartet der Spitzenreiter um 19 Uhr den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenfünften TV Langen. „Wenn wir mit der gleichen Leidenschaft herangehen wie zuletzt, dann sind wir in der Lage, Langen zu schlagen“, sagt der 48-Jährige. Personell hat er keine Sorgen, lediglich Jan Scharf (Asien-Urlaub), Benjamin Dehmel (Handbruch) und Jonas Langnau (privat verhindert) sind nicht dabei. 

Dafür steht der zuletzt fehlende Rückraumakteur Marco Krause wieder zur Verfügung. Auch Kreisläufer Philipp Drigas, der bekanntlich in dieser Saison auch Fußball beim TuS Sulingen V spielt, gehört zum Aufgebot. Linkshänder Björn Meyer setzte zwar aufgrund eines grippalen Infekts am Mittwoch mit dem Training aus, sollte allerdings am Sonnabend mitwirken können.

Langen gilt als kämpferisch stark

Der TV Langen gilt als kämpferisch stark und schaltet schnell von Abwehr auf Angriff um. „Wir dürfen keine unnötigen Bälle abgeben“, weiß Engelke. Vor allem der quirlige Rechtsaußen Patrick Buschhardt bestraft Fehler mit Gegenstoßtoren. Gefahr strahlen die Rückraumakteure Mirco Neu (14) und Alexander Graupner (13) aus, die von 67 Toren gemeinsam 27 „Buden“ erzielten. Auch Linksaußen Marcel Behlmer (12) versteht sein Handwerk.

Engelke geht fest davon aus, dass die Sulestädter nach dem jüngsten 34:33-Auswärtserfolg beim Tabellendritten TvdH Oldenburg nicht noch einmal unterschätzt werden. Er glaubt an die Stärken seiner Mannschaft und sagt deshalb: „Ich sehe uns mit dem TV Langen auf Augenhöhe.“ Der C-Lizenz-Inhaber weiß allerdings auch, dass Kleinigkeiten in einem Spiel entscheidend sein können. Er baut auf die Wurfkraft von Rückraumshooter Jan Mohrmann.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Sulinger Fußballerin Linn Müller wechselt zu Werder Bremen

Sulinger Fußballerin Linn Müller wechselt zu Werder Bremen

Sulinger Fußballerin Linn Müller wechselt zu Werder Bremen
TV Neuenkirchen feiert nach 3:0-Erfolg Party

TV Neuenkirchen feiert nach 3:0-Erfolg Party

TV Neuenkirchen feiert nach 3:0-Erfolg Party
Ein Stoppball ins Glück: Trümplers Sieg gegen Behrend

Ein Stoppball ins Glück: Trümplers Sieg gegen Behrend

Ein Stoppball ins Glück: Trümplers Sieg gegen Behrend
Eine außergewöhnliche Erfahrung

Eine außergewöhnliche Erfahrung

Eine außergewöhnliche Erfahrung

Kommentare