Verdienter 3:2-Sieg des Aufsteigers in Uchte

TuS Sulingen II setzt ein Ausrufezeichen

Maximilian Meyer erzielte per Kopf das 2:0 für den TuS Sulingen II. - Foto: Flügge

Sulingen - Sascha Jäger war auch gut eine Stunde nach Spielschluss noch völlig fasziniert. „Das war heute eine fantastische Leistung von uns gegen einen starken Gegner und Meisterschaftsfavoriten“, jubelte der Trainer von Fußball-Bezirksligist TuS Sulingen II. Mit 3:2 (2:0) hatte der Aufsteiger in Uchte gewonnen und damit einen Auftakt nach Maß in der neuen Liga hingelegt. „Es war ein Klassespiel auch von Uchte. Dass wir trotzdem die ersten 70 Minuten dominiert haben, ist schon aller Ehren wert“, freute sich Jäger: „Und wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht.“

Bereits in der siebten Minute brachte Maurice Krüger die Sulinger mit einem schönen Außenristschlenzer aus 20 Metern mit 1:0 in Führung. Während Uchte im Anschluss durch Lukas Klöpper und Florian Heidenreich den Ausgleich verpasste, stand Sulingens Maximilian Meyer in der 44. Minute goldrichtig und köpfte eine Flanke von Sascha Husmann zum 2:0 in die Maschen.

Als kurz nach dem Wechsel sogar das 3:0 (59.) für die TuS-Reserve durch Hassan Ibrahim fiel, der eine Hereingabe von Sebastian Elvers verwertete, schien die Partie zugunsten der Gäste gelaufen zu sein. Doch weit gefehlt. Uchte kam nur drei Minuten später durch Klöpper zum 1:3 – und das „war der Startschuss für den Gegner. Uchte war in der Schlussphase die klar dominierende Mannschaft. Das hat mich ein paar weitere Haare gekostet“, sagte TuS-Coach Jäger. Und als erneut Klöpper in der 79. Minute auf 2:3 verkürzte, wurde es noch einmal richtig heiß. „Wir haben das Spiel dann über die Zeit gekämpft“, so Jäger. 

flü

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Meistgelesene Artikel

Dörgelohs Dreierpack mit viel, viel Gefühl

Dörgelohs Dreierpack mit viel, viel Gefühl

Lehmkuhl und Wiegmann zum FC

Lehmkuhl und Wiegmann zum FC

Wenn Basler vor dem Freistoß übers Auto redet

Wenn Basler vor dem Freistoß übers Auto redet

Geschenke zum Abschied? Aber nicht mit Wetschen

Geschenke zum Abschied? Aber nicht mit Wetschen

Kommentare