Meyer und Mühlenhardt treffen gegen Kirchdorf

TuS Sulingen II gewinnt nach Endspurt mit 2:0

Sah ein ordentliches Spiel: Sulingens Trainer Sascha Jäger (li.).

Staffhorst - Ordentliches Spiel von beiden Seiten: Beim Turnier des SV Staffhorst schlug am Montagabend bei Dauerregen Fußball-Bezirksligist TuS Sulingen II Aufsteiger TuS Kirchdorf dank zweier später Tore mit 2:0 (0:0).

„Das war ein gutes und umkämpftes Spiel. Kirchdorf hat stark verteidigt“, sagte Sulingens Trainer Sascha Jäger. Der 33-Jährige setzte 17 Akteure ein. Da die Torhüter Tim Bösche (Kieferoperation) und Yanik-Luca Klenke (bekam eine Platte aus dem Sprunggelenk entfernt) fehlten, stand in Maurice Krüger ein Feldspieler im Kasten.

150 Zuschauer warten lange auf die beiden Treffer

Vor 150 Zuschauern besaßen die Sulestädter in der ersten Hälfte zwei Chancen. Zunächst setzte Lauritz Mühlenhardt den Ball an den Pfosten (10.). Zwölf Minuten später versprang Marius Niemeier nach einer Rechtsflanke von Niklas Klare der Ball vor dem leeren Tor (22.). „Auch in der zweiten Halbzeit hat Kirchdorf uns alles abverlangt“, lobte Jäger den Gegner. 

Die Tore fielen erst in der Endphase. Nach einer Freistoß-Hereingabe von Danny Stöver erzielte Konstantin Meyer das 1:0 (85.) für die Sulestädter. Im Gegenzug wäre beinahe der Ausgleich gefallen. Nach einer Freistoß-Hereingabe beförderte Meinke Honebein mit einem Seitfallzieher den Ball aus 18 Metern an die Unterkante der Latte (86.). Für die Entscheidung sorgte nur 60 Sekunden später Lauritz Mühlenhardt, der mit einem 20-Meter-Flachschuss das 2:0 (87.) markierte. 

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Kommentare