TuS Sulingen feiert in Uchte ersten Saisonsieg / Koc trifft und vergibt Foulelfmeter

Golgot stellt Weichen – 2:0

+
Brachte den TuS Sulingen mit dem Tor zum 1:0 auf die Siegerstraße: Mittelfeldakteur Bogdan Golgot (l.). Am Ende behielten die Gäste beim SC Uchte mit 2:0 die Oberhand.

Sulingen - Im vierten Anlauf hat’s geklappt: Fußball-Landesligist TuS Sulingen fuhr beim 2:0 (0:0) in Uchte seinen ersten „Dreier“ ein.

„Wir waren hungrig auf den ersten Sieg“, unterstrich Sulingens Trainer Walter Brinkmann. Der 52-Jährige lobte den Aufsteiger: „Uchte hat nie aufgegeben. Das war ein hochklassiges und technisch gutes Landesliga-Spiel.“ Von Beginn an bestimmten die Sulestädter vor 350 Zuschauern das Spiel, standen mit den Innenverteidigern Till Linsenhoff und Manuel Meyer sicher in der Vierer-Abwehrkette. Die erste Chance hatte nach einem Doppelpass und Vorlage von Tim Rieckhof Dennis Neumann, doch der Mittelfeldakteur fand in SCU-Torhüter Jan Bornkamp seinen Meister (18.). Nur 120 Sekunden später zielte der Kapitän nach einem Rieckhof-Zuspiel neben den Pfosten. Der SC Uchte blieb mit hohen Bällen gefährlich, aber hinten ließen die Sulinger kaum etwas anbrennen. Nach einer halben Stunde hatten die Sulinger Anhänger bereits den Torschrei auf den Lippen, doch Jan Bornkamp wehrte mit Glanzparade einen 25-Meter-Schuss von Pierre Neuse mit Reflex ab (30.).

Nach dem Seitenwechsel bemühte sich der letztjährige Tabellenvierte weiter um die Führung. Mit Erfolg: Zunächst parierte Jan Bornkamp mit den Fingerspitzen einen Schuss von Mehmet Koc, aber den Abpraller verwertete Bogdan Golgot mit der Innenseite des Fußes zum 1:0 (60.). „Dieses Tor war der Dosenöffner“, meinte ein erleichtert wirkender Walter Brinkmann. Die Gäste setzten nach. Bei den Uchtern wuchs Jan Bornkamp über sich hinaus. So parierte der 24-Jährige einen 25-Meter-Knaller von Pierre Neuse (63.), hatte allerdings Glück, als Schiedsrichter Gerrit Plogmann (Blaues Wunder Hannover) einen Treffer von Pierre Neuse wegen Abseits (fraglich/70.) nicht gab. Machtlos war der Schlussmann Sekunden danach, als Koc mit 25-Meter-Flachschuss auf 2:0 (71.) erhöhte. Der letztjährige Landesliga-Torschützenkönig hätte sogar noch nachlegen können, doch scheiterte der 32-Jährige mit einem Strafstoß (Foul am starken Außenverteidiger Tim Rieckhof) an Uchtes Klasse-Keeper Jan Bornkamp (76.).

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare