TuS Sulingen empfängt VfL Fredenbeck III

Unerschrocken gegen den Spitzenreiter

Ob Linksaußen oder am Kreis – Stefan Borchert ist gefragt.
+
Ob Linksaußen oder am Kreis – Stefan Borchert ist gefragt.

Sulingen - Der Tabellenführer VfL Fredenbeck III (heute, 19 Uhr) kommt – und ausgerechnet jetzt geht der Handball-Landesligist TuS Sulingen personell am Stock. Linksaußen Julian Wilkens (Wadenprobleme), Torwart Gerrit Uhlhorn (Urlaub), Frederik Bergmann (Sprunggelenkbeschwerden), Kreisläufer Jan Scharf (Stammzellenspende) fehlen sicher, dazu schleppten sich zuletzt Jannik Knieling und Philipp Drigas mit einer Grippe herum. „Ich glaube aber, dass die beiden es noch schaffen werden“, sagt TuS-Trainer Hartmut Engelke. Auch wenn die Liste an Ausfällen lang ist, glaubt der Coach, genug Alternativen in petto zu haben. Erste Optionen für Wilkens‘ und Scharfs Positionen sind wohl Stefan Borchert und Philipp Drigas.

Wo sein Team leistungsmäßig steht, lässt sich schwer sagen. 2016 bestritten die Sulinger noch keine Partie, da der TV Gut Heil Spaden zuletzt die Auswärtsreise nicht angetreten hatte. Offizielle Begründung: Unabwägbare Straßenverhältnisse. Die Liga-Staffelleitung äußerte nach Rücksprache mit der Polizei Verständnis für den Entschluss der Bremerhavener – die Partie wird neu angesetzt.

Auch wenn der Weg der Entscheidungsfindung bei Engelke wenig Anklang findet, kümmert er sich lieber um die anstehende Aufgabe gegen Fredenbeck. „Wir müssen zusehen, dass wir den Spaß, der uns momentan im Training auszeichnet, mit ins Spiel nehmen können.“ Natürlich seien die Gäste der Favorit, „aber wir verlieren äußerst ungern zwei Mal in einer Saison gegen einen Gegner. Deshalb werden wir alles dafür tun, um den Spieß umzudrehen.“ Das Hinspiel hatte Fredenbeck mit 32:26 gewonnen.

wie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Warm-up für Wittmershaus

Warm-up für Wittmershaus

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Der pfiffige Leo Heckmann

Der pfiffige Leo Heckmann

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Kommentare