Handball-Landesligist reist als Favorit zum Schlusslicht TSV Daverden II

Sulingen bangt um Mats Buscher

+
Auch der Ex-Twistringer Thomas Hammann (M.) kommt immer häufiger im Sulinger Rückraum zum Einsatz. ·

Sulingen - Die Personallage beim Handball-Landesligisten TuS Sulingen bleibt angespannt. Dennoch wollen die Sulinger nach zuletzt 5:1 Zählern auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen bleiben.

Das sollte auch möglich sein, denn sie stellen sich morgen um 16.30 Uhr beim noch sieglosen Schlusslicht TSV Daverden II vor. „Wichtig ist, dass wir zwei Punkte mitnehmen und den Gegner nicht unterschätzen“, unterstreicht Sulingens Trainer Ingolf Semper.

Nicht zur Verfügung stehen den Gästen weiterhin die verletzten Jannik Knieling (Außenbandabriss im Knie), Jan Scharf (Wadenbeinbruch) und Patrick Kappermann (Sprunggelenksverletzung). Wieder zum Aufgebot gehört nach einer Zahnoperation Malte Fallenbeck. Doch in Person von Mats Buscher droht ein neuer Ausfall, denn der Rückraumakteur hat sich beim Uni-Sport am Sprunggelenk verletzt. Ob der 24-Jährige mitwirken kann, ist fraglich. Gerade in der zweiten Reihe fehlen den Sulestädtern die Alternativen.

So stellt sich der Rückraum bei den Sulingern fast von allein auf. Der Ex-Syker Julian Meyer ist nach seiner ordentlichen Leistung aus der Partie gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II (27:26) auf halblinks erste Wahl. Auf den beiden anderen Positionen dürften Jonas Langnau und Björn Meyer beginnen. Und am Kreis hat sich Philipp Drigas bewährt, zumal Mitkonkurrent Malte Fallenbeck am rechten Flügel gebraucht wird.

„Wir gehen als Favorit ins Spiel, wollen unsere Serie ausbauten und unser Punktekonto auf 8:8 ausgleichen“, sagt Semper. · mbo

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare